Denis Shapovalov setzt sich große Ziele für das Saisonende



by   |  LESUNGEN 973

Denis Shapovalov setzt sich große Ziele für das Saisonende

Der Nummer 12 der Welt Denis Shapovalov freut sich auf seine Kampagne in St. Petersburg, da er gute Erinnerungen an das Turnier hat und nun hofft, einen tiefen Lauf zu machen. Der Kanadier Shapovalov ist der Nummer 2 Samen und eröffnet seine Kampagne gegen den Lucky Loser Viktor Troicki.

Shapovalov, der 2018 beim Event in St. Petersburg debütierte, erreichte damals das Viertelfinale, bevor er gegen Martin Klizan verlor. "Das letzte Mal habe ich im Viertelfinale des Turniers verloren, aber die Erinnerungen sind gut.

Ich liebe St. Petersburg wirklich, ich spiele gerne hier. In zwei Jahren bin ich nicht nur als Spieler, sondern auch als Person aufgewachsen. Mikhail Youzhny, mein Trainer, hat mir sehr geholfen ", sagte Shapovalov in St. Petersburg per Max Gao.

Shapovalov arbeitet gerne mit Trainer Mikhail Youzhny zusammen

Youzhny, eine ehemalige Nummer 8 der Welt, beendete seine Karriere beim Event in St. Petersburg 2018. Damals besiegte der Russe Mirza Basic in der ersten Runde, bevor er im Achtelfinale gegen Roberto Bautista Agut verlor.

Youzhny ist jetzt der Trainer des 21-jährigen Shapovalov. "Ich denke, [Mikhail Youzhny] hat mir geholfen, auf dem Platz schlauer zu sein. Er hat mir geholfen, klüger zu spielen. Ich hatte immer Kraft im Spiel, aber jetzt arbeiten wir viel mit ihm zusammen, damit ich schlauer spiele ", sagte Shapovalov.

"Er nimmt alles sehr ernst. Ich glaube, wir haben eine gute Beziehung aufgebaut. Wir verstehen uns sehr gut und ich weiß, wann wir hart arbeiten und wann wir uns ein bisschen entspannen können. "Ich frage ihn immer wieder, wann er wieder auf Tour sein wird.

Ich frage ihn, ob er mit mir Doppel spielen möchte. Ich habe es immer noch nicht geschafft, ihn zum Platz zu bringen (lacht). "Wir müssen alle sehr schnell von einer Oberfläche zur anderen wechseln. Es ist jetzt schwierig.

[Youzhny und ich] diskutierten, dass wir jetzt nur noch in Hotels und auf den Plätzen verbringen und überhaupt keine frische Luft atmen. Sie spüren diese frische Luft nicht, wenn Sie drinnen spielen ", bemerkte Shapovalov.

Shapovalov, eine ehemalige Nummer 10 der Welt, möchte in die Top 10 zurückkehren und in dieser Saison das Nitto ATP-Finals erreichen. "Ich wollte schon lange in die Top 10, wenn auch nur für eine Woche. Es war ein großes Ziel für mich.

Dies gibt mir zusätzliche Motivation, wieder in die Top 10 zurückzukehren und dort zu bleiben. Ich werde versuchen, es bis zum Ende der Saison nach London (ATP-Finals) zu schaffen ", fügte Shapovalov hinzu.