Coco Gauff schlägt in der ersten Runde von Ostrava den lokalen Favoriten Siniakova



by   |  LESUNGEN 391

Coco Gauff schlägt in der ersten Runde von Ostrava den lokalen Favoriten Siniakova

"Es war nicht mein Bestes und es war nicht mein Schlimmstes", sagte Coco Gauff den WTA-Medien über ihren Kampf um den Sieg mit der Heimatstadt-Favoritin Katerina Siniakova. Aber es wird für den Teenagerin nicht einfacher, Siege zu erzielen, egal wen sie zuvor besiegt hat.

Sie will gewinnen und hat genau das bei den Ostrava Open in der Tschechischen Republik getan. Die neu gegründeten J & T Banko Ostrava Open haben von Anfang an bewiesen, dass nichts selbstverständlich ist. Sie würde viele Premieren erleben und es lehrte sie, hart zu sein und ihren Erfolg herauszufinden.

Es war ein neues Turnier, eine neue Spielerin, und ihr wurde eine Wildcard ausgehändigt, mit der sie ihre Fähigkeiten im Spiel unter Beweis stellen konnte. Gauff hatte es nicht leicht, zwei Qualifikationssiege herauszuholen, um an der Hauptziehung teilzunehmen, aber es wurde noch schwieriger, gegen Siniakova zu spielen.

Die Tschechin war aggressiv herausgekommen und hatte das erste Spiel gewonnen. Gauff bemühte sich, die Punktzahl des Spiels frühzeitig auszugleichen. Es wurde zwar 1: 1, aber irgendwie flogen die Spiele vorbei, nicht zu Gunsten des Teenagerins, und sie stand da und sah sich ein 4: 5-Defizit im Eröffnungssatz an.

Siniakova diente zu ihrem Vorteil, aber Gauff erlaubte ihr nicht, die Siegpunkte zu bekommen. Die Teenagerin grub ihre Fersen ein, stellte sich zusammen und glich die Punktzahl auf 5-5 aus. Ein nervöser Blick auf die Gesichter beider Spielerinnen.

Gauff wollte dieses Spiel unbedingt und Siniakova wollte vor ihrer Heimatstadt und ihren Mitarbeitern nicht dumm aussehen. Gauff begann ihr aggressives Spiel mit Downlines, Volleys und der Öffnung des Platzes für Sprengsieger, um den ersten Satz mit 7: 5 zu erzielen.

Im zweiten Satz hatte Gauffs Schwung zugenommen und sie gewann das erste Spiel. Aber Siniakova behielt auch ihre Ausdauer, um Punkte zu gewinnen, wo immer sie konnte. Die Tschechin tauchte nach losen Bällen und machte bei Bedarf Volleys.

Gauff spielte einen klugen zweiten Satz, als sie ihre Führung durchgehend hielt, während sie konsequent Bälle ins Netz legte und ihre Vorhände und Slices direkt bei Siniakova sprengte. Es funktionierte und bald hatte sie die Führung von 5-4 und schloss den Satz und Match 7-5, 6-4.

Die Teenagerin freute sich einfach über den Sieg und ging in die zweite Runde

Es waren ihre vorherigen Turniere, bei denen sie sich nicht so erfolgreich fühlte. Sie wurde in der zweiten Runde gefeuert und musste im Eröffnungsspiel der US Open eine Niederlage hinnehmen.

Dieses Match hätte in beide Richtungen gehen können, aber Gauff ist dankbar, dass es ihr gehörte. Sie lächelte danach und sagte: "Diese letzten paar Punkte waren unwirklich. Der heutige Tag war hart. Ich habe nicht mein Bestes gegeben, aber ich musste mich durchkämpfen."