Tsitsipas: Antetokounmpo inspiriert mich und ich habe schon so viel von ihm gelernt



by   |  LESUNGEN 1067

Tsitsipas: Antetokounmpo inspiriert mich und ich habe schon so viel von ihm gelernt

Der griechische Tennisstar Stefanos Tsitsipas hat seine Zeit mit dem griechischen Basketball-Superstar Giannis Antetokounmpo absolut genossen. Tsitsipas, der bei den vergangenen French Open das Halbfinale erreichte, verbrachte kürzlich einige Zeit mit dem amtierenden NBA MVP Antetokounmpo in Griechenland.

Tsitsipas, der einen Karriere-Rang von Platz 5 in der Welt genießt, sagte, Antetokounmpo sei eine Inspiration und er habe bereits viel von ihm gelernt. "Ich hatte eine wundervolle Zeit (während seines kurzen Urlaubs in Griechenland).

Ich habe auch mit Giannis rumgehangen, der ein großartiger Kerl ist. Wir haben uns gut kennengelernt und ich denke, wir werden uns in Zukunft öfter sehen. Er inspiriert mich und ich habe schon so viel von ihm gelernt!

Wir besprechen die Momente, die wir auf und neben den Gerichten verbringen, wir sprechen über Sport, Politik, Reisen, alles. Ich würde sagen, ich bewundere ihn sehr und er hat mich dazu gebracht, ihn als Person besser zu verstehen.

Es ist der Beginn einer neuen Freundschaft ", sagte Tsitsipas zu Vicky Georgatou. "Wir haben uns durch meinen Freund Manolo (Karalis) kennengelernt. Sein Vater hat Giannis und seinen Bruder Thanasis ausgebildet, und so fing alles an.

Manolo ist auch ein toller Kerl, wir kennen uns schon lange. Als ich von Paris zurückflog, luden mich die Piloten ins Cockpit ein und Manolo, Giannis und Thanasis riefen mich auf FaceTime an. Es war viel Spaß!"

Tsitsipas und Antetokounmpo mieden die Öffentlichkeit

"Wir sind nicht viel ausgegangen, wir haben hauptsächlich im Hotel rumgehangen.

Es wäre keine sehr gute Idee, ins Zentrum von Athen zu gehen, obwohl wir darüber nachgedacht haben ", fügte Tsitsipas hinzu. "Wir hatten eine gute Zeit, aßen gutes Essen und redeten viel. Und Giannis 'Freundin ist eine wundervolle Frau, und sein kleines Baby ist auch wunderschön!

" Tsitsipas erlitt bei seinem Halbfinale gegen Novak Djokovic bei Roland Garros eine Ödemverletzung. Der Grieche kehrt beim dieswöchigen ATP 500-Event in Wien zum Wettbewerb zurück. "Im Allgemeinen habe ich mich im Hotel gut erholt und habe eine tolle Zeit mit meinen Freunden.

Ich ging schwimmen und machte andere Dinge als Tennis zu spielen. Ich habe auch versucht, mein Bein zu behandeln, was mich in letzter Zeit gestört hat. Ich konnte die Pause mit meiner Behandlung kombinieren ", sagte Tsitsipas.

Im Moment würde ich sagen, dass ich fast 80% bin. Ich habe jedoch während einiger Punkte in der Praxis einige Schmerzen verspürt. "