Jannik Sinners Kommentare nach dem historischen Sieg bei den Sofia Open



by   |  LESUNGEN 492

Jannik Sinners Kommentare nach dem historischen Sieg bei den Sofia Open

Ein ausgezeichnetes Jahr endete für Jannik Sinner am besten. So definiert sich die Saison von Jannik Sinner, der heute in Sofia den ATP 250-Titel gewann, den ersten Erfolg seiner Karriere. Dank dieses Erfolgs, der in drei Sätzen und nach einem großartigen Kampf gegen den Kanadier Vasek Pospisil erzielt wurde, erreicht Jannik seine beste Platzierung (ab Montag wird er die Nummer 37 der Welt sein) und er wird der jüngste Italiener in der Geschichte, der auf der Haupttour einen ATP-Titel gewinnt.

Schicksalszahlen für einen Tennisspieler, der vor etwa einem Monat im Viertelfinale von Roland Garros antrat und Rennen für Rennen technisch und psychologisch zu wachsen scheint.

Jannik Sinners Worte am Ende des Spiels

Am Ende des Spiels traf ein Jannik Sinner, der sehr glücklich war, jedoch den Erfolg kommentierte, im Tiebreak des dritten Satzes gegen den Kanadier ein: „Es ist immer etwas Besonderes, wenn ein Tennisspieler ein Turnier gewinnt.

Diese Woche habe ich mich gut gefühlt und alles war etwas Besonderes. Bei solchen Finals ist es immer schwierig, im dritten mit 7: 6 zu gewinnen. Aber wenn du gewinnst, denke ich, ist es besser, so 6-1, 6-1 zu gewinnen ...

Ich bin zufrieden mit dem Verlauf des Spiels, ich habe versucht, an jedem Punkt dort zu bleiben und es war ein besonderer Tag. Ich danke dem Team, das mich auf und neben dem Platz unterstützt. Ich freue mich, diesen Erfolg mit Ihnen allen und mit ihnen zu teilen.

Herzlichen Glückwunsch auch an Vasek, ich weiß, dass der heutige Tag für Sie sehr schwierig ist. Ich hoffe, dass ich andere großartige Spiele wie dieses gegen Sie spielen kann, und ich wünsche Ihnen alles Gute.

" Dann fuhr Jannik fort: "Heute war ein sehr schweres Spiel. Es ist gut, meinen ersten Titel in derselben Woche zu gewinnen, in der ich letztes Jahr das Next Gen ATP-Finals gewonnen habe." Die Leistung dieser Woche war verrückt und ich bin wirklich sehr zufrieden.

" Am Ende des Spiels erhielt der junge Tennisspieler aus Südtirol einige Komplimente und Pospisil selbst gratulierte am Ende des Spiels seinem Gegner und ehrte ihn für den heutigen Erfolg. Fotokredit: Getty Images