Herwig Straka: "Es ist nicht ideal, 2021 mit einem Grand Slam zu beginnen"



by   |  LESUNGEN 345

Herwig Straka: "Es ist nicht ideal, 2021 mit einem Grand Slam zu beginnen"

Nach vielen Zweifeln und Unsicherheiten haben Tennis Australia und Craig Tiley bestätigt, dass die Australian Open regelmäßig gespielt werden. Der erste Grand Slam des Jahres wird mit ziemlicher Sicherheit Anfang Februar gespielt, um genau zu wissen, wann wir auf die offizielle Ankündigung warten müssen und die Organisatoren haben ein strenges Protokoll erstellt, um maximale Sicherheit für die Spieler und alle an der Veranstaltung beteiligten Personen zu gewährleisten.

Straka, von Thiems Saison bis zur Zukunft der Australian Open

Herwig Straka, Manager von Dominic Thiem und Direktor des ATP 500-Turniers in Wien, sprach über den neuen Zeitplan und allgemein über den Zeitplan für 2021.

„Im Gegensatz zu anderen Unternehmen wie der WTA oder der australischen Föderation analysiert die ATP alle Fälle und trifft dann eine Entscheidung. Wir stehen zwar kurz vor einer Einigung über die Australian Open, aber es gibt noch nichts offizielles “, erklärte Straka in einem Interview mit der Kronen Zeitung.

2021? Eines der Dinge, die viele Zweifel hervorrufen, ist die Quarantäne. Ich wiederhole, es gibt immer noch nichts offizielles, geschweige denn ein genaues Programm für den Saisonstart. Ich bin einer von denen, die denken, dass der Start der Saison mit einem Grand Slam-Turnier für keinen Spieler ideal ist.

Es wäre großartig, wenn ein paar Turniere in der Blase gespielt werden könnten. Auf diese Weise könnten die Spieler ein wettbewerbsfähiges Tempo erreichen. Es gibt Turniere, die einen neuen Termin finden müssen, wie in Doha und Dubai, die nicht ohne die Anwesenheit großartiger Spieler beginnen werden.

Es ist wahr, dass die WTA beabsichtigt, im Januar weitere Turniere außerhalb Australiens zu starten, aber es wird keine größeren Turniere auf der Männerstrecke geben. Diese Ereignisse sind wichtig für Spieler, die nicht in Melbourne sein werden.

Tiley? Die ATP ist nicht zufrieden mit der Art und Weise, wie Craig mit der Situation umgegangen ist, insbesondere nachdem er den Spielern eine E-Mail geschickt hat. Tiley steht unter Druck, aber sie muss vorsichtig sein. " Straka konzentrierte sich schließlich auf Thiems unglaubliche Saison.

Der Österreicher gewann seinen ersten Major bei den US Open und erreichte zum zweiten Mal in Folge das Finale beim ATP-Finals in London. "Dominics Jahr war sensationell. Es bestätigte, was viele von uns vor zehn Jahren über ihn dachten, nämlich dass er die Qualitäten der besten Tennisspieler hat.

Thiem ist nicht nur ein großartiger Spieler, sondern auch eine wichtige Figur im Marketing, was wir sehr schätzen. "