Vorschau US Open 2021: Novak Djokovic kann Geschichte schreiben



by   |  LESUNGEN 1074

Vorschau US Open 2021: Novak Djokovic kann Geschichte schreiben

Ohne Zweifel: Novak Djokovic ist der große Favorit auf den Sieg im Finale der US Open 2021, Grand Slam, bei dem der serbische Meister möglicherweise die Tennisgeschichte direkt auf den Hartplätzen von Flushing Meadows vor den Augen der Zuschauer und ohne die Anwesenheit seiner langjährigen Rivalen Roger Federer und Rafael Nadal neu schreiben kann.

Nole ist sieben Siege vom Kalender Grand Slam entfernt. Sieben Siege aus einer Leistung, die nur Don Budge, Rod Laver, Margaret Court, Steffi Graff und Maureen Connoly gelungen ist. In New York trifft Djokovic in der ersten Runde auf Holger Rune und in der zweiten auf den Sieger des Matches zwischen Jan-Lennard Struff und Tallon Grieskpoor.

Auf ihrem Weg ins Finale hätte die Nummer 1 der Welt eine hypothetische dritte Runde mit einer zwischen David Goffin und Kei Nishikori, in der vierten Runde könnte es Alex de Minaur geben. Im Viertelfinale könnte Nole Matteo Berrettini finden, den jüngsten Finalisten von Wimbledon.

Djokovic könnte demnach mit Alexander Zverev, frisch vom Olympia-Gold und auch vom Erfolg bei den Western & Southern Open, ins Halbfinale einziehen.

Was wird von all den anderen Spielern erwartet?

Zverev könnte einer der Spieler sein, die Nole schlagen können, der jedoch als einziges echtes Hindernis den Druck des historischen Ereignisses hat, der wie Felsbrocken auf ihm lasten wird.

Novak ist ein Magier im Umgang mit Emotionen und Druck, aber in Tokio zum Beispiel bringen ihn Müdigkeit und Druck in Schwierigkeiten. In New York hingegen wird er frisch, ausgeruht und motiviert sein. Eine nicht gleichgültige astrale Konjunktion wird benötigt, um ihn am Gewinn des Titels zu hindern.

Im Finale, also in der unteren Hälfte der Auslosung, könnte Djokovic schließlich auf Stefanos Tsitsipas, Daniil Medvedev oder Andrey Rublev treffen. Der Grieche wird den sich noch erholenden Andy Murray in der ersten Runde herausfordern.

Unter ihnen wird Medvedev vielleicht der wahre Protagonist und vielleicht der einzige Tennisspieler sein, der Novak von einer außergewöhnlichen Leistung abhalten kann. Matteo Berrettini, immer exzellent auf Hartplätzen, durchlebt nach dem Wimbledon-Finale eine Phase nicht optimaler Form.

US Open 2021-Prozentsätze: Novak Djokovic 60 % Daniil Medvedev 20 % Alexander Zverev und Stefanos Tsitsipas 10 % Außenseiter: Casper Ruud. Fotokredit: Pete Staples/USTA