Roger Federer unter den besten Aufschlägen des Jahres 2021



by   |  LESUNGEN 2026

Roger Federer unter den besten Aufschlägen des Jahres 2021

Roger Federer gehört zu den Top 5 der besten Spieler beim Aufschlag: Die von der ATP-Tour veröffentlichten Statistiken über die 52 Wochen, einschließlich aller Matches, die von jedem Spieler und auf jedem Oberfläche gespielt wurden, bestätigen ihn, trotz eines 2021, in dem er bei großen Turnieren über weite Strecken dem Platz fehlte.

14 Matches, in denen er die ganze Führung in einem der grundlegenden, sowie in einem wichtigen Schlag für seine Spielweise bewies: der Aufschlag, nicht sehr kraftvoll, aber gut platziert, der es ihm die meiste Zeit ermöglicht, die Operationen der Ballwechsel zu befehligen und dann die Initiativen des Gegners mit der hervorragenden Rück- oder Vorhand in Schach zu halten.

Der Schweizer Maestro erhielt eine Bewertung des Aufschlages nach den in verschiedenen Kategorien erzielten Werten von 297,7 und eroberte damit den fünften Platz vor dem besten Italiener Matteo Berrettini, einem echten Spezialisten in dieser Kategorie.

Roger Federer unter den besten Aufschlägen des Jahres 2021

Vor dem 40-jährigen Schweizer, dem Amerikaner John Isner, an der Spitze, dem Kanadier Milos Raonic und der weiteren Amerikanerin Reilly Opelka, die das Podium schlossen.

An vierter Stelle, nur 0,2 vor Roger, liegt der Australier Nick Kyrgios. Statistiken zeigen, dass es dem Gewinner von 20 Grand-Slam-Titeln gelang, einen Prozentsatz von 65,1 der ersten Aufschläge zu sammeln und dann in 76,7% der Fälle den Punkt zu gewinnen.

Federer ist der Spieler, der nach einem zweiten Aufschlag die meisten Rallyes gewonnen hat (58,7%). Der Prozentsatz der beim Aufschlag gewonnenen Spiele liegt bei fast 90 %: Damit liegt er auf dem dritten Platz in dieser Sonderwertung.

Was die Asse angeht, stoppte er bei durchschnittlich 8,8 pro Spiel, während die Doppelfehler auf ein Minimum reduziert wurden (einer der besten mit 1,5 pro Spiel, hinter dem kolumbianischen Daniel Galan). Wimbledon, der dritte Slam des Jahres, ist aktuell das letzte Turnier der Schweizer auf der ATP Tour, in dem er sich mit großer Persönlichkeit bis ins Viertelfinale vordrang, auch wenn sein Kopf etwas Prestigevolleres und Besonderes wünschte.

Nach vollständiger Genesung von seiner langen Verletzung wird Roger Federer versuchen, auf der Tour wieder konkurrenzfähig zu sein, um sich die letzten Freuden einer wirklich großartigen Karriere zu gönnen.