Novak Djokovic kann den Grand Slam schaffen und Nadal und Roger Federer überwinden


by   |  LESUNGEN 443
Novak Djokovic kann den Grand Slam schaffen und Nadal und Roger Federer überwinden

Novak Djokovic steht Roger Federer und Rafael Nadal näher. Der Serbe ist positiv in die Saison gestartet und hat den ATP Cup und vor allem die Australian Open 2020 gewonnen. Nole gewann seinen 8. Titel in Melbourne in 8 gespielten Endspielen, seinen 17.

Slam und seinen 78. Karrieretitel. Abgesehen von den beiden verlorenen Sätzen im Finale gegen Dominic Thiem war das Turnier der neuen Welt Nr. 1 praktisch perfekt. Der zweite und dritte Satz des Finales waren die einzigen wirklich negativen Momente eines Slams, der durch Dominieren gewonnen wurde.

Ein legitimer Triumph, der den Serbe mit einer festen Idee noch näher an Federer und Nadal bringt: Machen Sie den Grand Slam, besiegen Sie Nadal und erreichen Sie Federer bereits 2020. Wie viele Chancen hat Djokovic dafür? Es gibt Möglichkeiten für ihn.

Mit nur zwei Rafas Majors und drei Rogers konnte Nole 2020 sein Bestes geben, um dieses Ziel zu erreichen. Er sagte es in der Pressekonferenz nach dem Sieg in Melbourne: "Die Vorbereitung in der Nebensaison konzentriert sich auf die Turniere des Slam.

Ich möchte die Nummer eins für die Slams sein. Die French Open werden ein entscheidender Moment sein. Zu dieser Zeit scheinen die Favoriten auf Sandplätzen immer noch Rafael Nadal und Dominic Thiem zu sein. Der Spanier hat die gleichen Motive wie Djokovic: Federers Rekord zu brechen und der Beste in den Slams zu werden.

Djokovic kann Roland Garros gewinnen, aber es wird das schwierigste Tor des Jahres. In Wimbledon wird er der Favorit sein, obwohl Roger Federer unbedingt gewinnen möchte. Bei den US Open startet er mit den gleichen Chancen wie Rafa Nadal.

Djokovic hat die Chance 2 oder 3 Slams zu gewinnen. Der Grand Slam im Jahr 2020 wird nicht nur von ihm, sondern auch von seinen beiden größeren Rivalen abhängen. Wenn wir über einen längeren Zeitraum sprechen, ändern sich die Dinge.

Und auch viel. Djokovic wird in zwei oder drei Jahren sowohl Nadal als auch Federer erreichen und besiegen können. Wenn der Serbe weiterhin mit dieser unglaublichen Stärke spielt, ist für niemanden Platz. Djokovic, 32 Jahre alt, kann sich Nadal und Federer nur annähern, und das Überholen bei ihren Slams-Zahlen scheint sehr eng zu sein. Kommt es schon 2020 an?