Sollte ATP Roger Federer, Nadal und Djokovic danken?


by   |  LESUNGEN 336
Sollte ATP Roger Federer, Nadal und Djokovic danken?

Sollte ATP Roger Federer, Rafael Nadal und Novak Djokovic für das großartige Wachstum des Herrentennis in diesen 15 Jahren danken? ATP hat seine Marke im letzten Jahrzehnt und darüber hinaus dank verschiedener Faktoren exponentiell wachsen lassen.

Eine Reihe von Daten zeigt die offensichtlichen Geschäftszuwächse, die Berichterstattung in den Medien, die Präsenz von Zuschauern in Stadien, die Erhöhung des Preisgeldes, mehr Turniere und neue technologische Einrichtungen (die letzten drei Wunder sind die versenkbaren Dächer des Arthur Ashe-Stadions in New York Platz 1 in Wimbledon und am Hof ​​Philippe Chatrier in Paris).

Dank sorgfältiger und geschickter Verwaltung hat ATP dank Social Media mit allen Fans ein echtes Imperium geschaffen. ATP-Investitionen waren ein entscheidender Teil dieser enormen Zunahme der Popularität, aber ohne Roger Federer, Rafael Nadal und Novak Djokovic wäre es dasselbe gewesen? Wahrscheinlich nicht.

Die Großen Drei monopolisierten das letzte Zeitalter des Tennis, markierten Rekorde, die in Zukunft kaum zu brechen sein werden, gewannen Titel, spielten legendäre Spiele und eroberten die Liebe von Fans und Zuschauern.

Unnötig zu leugnen: Wenn Federer, Nadal oder Djokovic ein Turnier spielen, bedeutet dies für die Organisatoren Gold: volle Stadien, ausverkaufte Tickets, Merchandising und Mediencover. Slams-Turniere stellen jedes Jahr einen neuen Publikumsrekord auf.

Jahr für Jahr. Und so ist es auch beim ATP Masters 1000. Denken Sie nur, dass Roger, Rafa und Nole die drei Tennisspieler sind, die die meisten Slams aller Zeiten im Männer-Einzel gewonnen haben. Und jetzt, nach den Australian Open 2020, sind sich alle sehr nahe: Federer 20 Slams, Nadal 19, Djokovic 17.

Dies bedeutet, dass die nächsten zwei Jahre aufregend, erstaunlich und aufregend sein werden. Kurz gesagt, zwei Jahre, in denen sich der Erfolg von ATP vervielfachen wird. Die Rolle der Großen Drei bei der Steigerung der Popularität des Tennis war entscheidend; ohne sie wäre alles anders gewesen.

Schauen Sie sich einfach die Wohltätigkeitsveranstaltung Match for Africa 6 in Kapstadt an. Roger Federer und Rafael Nadal erzielten einen neuen Zuschauerrekord für ein einzelnes Tennisspiel (mehr als 51.000 Zuschauer im Cape Town Stadium).

Die eigentliche Frage ist: Was wird nach ihnen passieren? Wird ATP andere Champions finden, die ihren Stab übernehmen und den Aufstieg der Tenniswelt fortsetzen können? Ja. Es ist in der Vergangenheit passiert, es wird auch in der Zukunft passieren. Aber wie und wann ist eine komplizierte Frage zu beantworten?