Rafael Nadal: Kopf bis 2021, Herz bis 2020



by   |  LESUNGEN 1424

Rafael Nadal: Kopf bis 2021, Herz bis 2020

Kopf oder Herz: Rafael Nadal muss in den kommenden Tagen einige sehr wichtige Entscheidungen treffen, um zu verstehen, was mit dieser Saison zu tun ist, nachdem entschieden wurde, den Titel bei den US Open nicht zu verteidigen, und nachdem die Mutua Madrid Open abgesagt wurden .

Also muss Rafa mit seinem Kopf oder seinem Herzen eine Wahl treffen. Er ist ein sehr erfahrener, weiser und intelligenter Spieler und überlegt daher, ob er Roger Federer mögen oder direkt zu den Australian Open 2021 zurückkehren und den Rest des Jahres 2020 auslassen soll.

Er ist immer noch unentschlossen, ob er in Rom spielen soll oder nicht: "Ich bereite mich auf die Saison in Europa vor, aber vieles wird davon abhängen, wie die Situation sein wird. Ob alles unter Kontrolle sein wird oder nicht.

Der Weg vom Hartplatz zum Sand ist immer sehr gefährlich für meinen Körper und vor allem für meine Zukunft. Selbst wenn ich mich für die US Open entschieden hätte, hätte ich weiter auf Rot trainiert.

Zur Zeit weiß ich nicht, ob ich in Rom spielen werde. Nach der Absage des Madrider Turniers warte ich auf den neuen Kalender. In diesem Moment werde ich eine endgültige Entscheidung treffen ", sagte er.

Was wird Rafael Nadal für Rom und Paris tun?

Worte, die seine Fans alarmieren, aber deutlich machen, wie sorgfältig er die europäische Gesundheitssituation bewertet, nachdem die Fälle von Covid-19 selbst in Spanien, Frankreich, Italien, Deutschland und Großbritannien auf dem Vormarsch sind.

Nachdem Rafa 2000 Punkte bei den US Open verloren hat, muss er auch Roland Garros verteidigen. Und tatsächlich übernimmt hier das Herz: Nadal könnte in Paris ohne Probleme spielen, wenn die Sicherheits- und Gesundheitsbedingungen angemessen wären.

In Bezug auf die US Open sagte er: "Mein Herz schlägt mir vor, dass es besser wäre, sich voll und ganz auf 2021 zu konzentrieren, aber es stehen auch viele andere Interessen auf dem Spiel. Es war keine leichte Entscheidung, aber die Situation auf der Welt ist immer noch sehr kompliziert.

Wir haben beschlossen, hier zu bleiben, in der Hoffnung, dass sich die Situation verbessert und wir bald wieder auf dem Feld sind. Die US Open sind ein großartiges Turnier, ich bin nicht so arrogant, anders zu argumentieren, nur weil ich nicht anwesend sein werde, wollte ich nie ein Jahr wie dieses leben.

Weder ich noch sonst jemand. Später werden wir sehen, was 2021 für uns bereithält. Ich werde es mit der größten Hoffnung und mit größter Professionalität angehen. Ich hoffe Roland Garros zu spielen, das ist meine Hoffnung.

Ich bereite mich vor, aber wir müssen abwarten, wie sich das Bild der Pandemie in den kommenden Wochen entwickeln wird. Die Situation scheint sich leicht verschlechtert zu haben. Mein Wunsch ist es, für das Turnier da zu sein, aber nur, wenn die Bedingungen dies zulassen.

" Aber Rafael Nadal wird in den kommenden Wochen noch die europäische Gesundheitssituation bewerten müssen, um zu entscheiden, was zu tun ist oder was nicht, immer zwischen dem Grund des Kopfes und dem des Herzens.