US Open 2020-Federer, Djokovic, Nadal, Serena Williams:Wer wird spielen und wer nicht



by   |  LESUNGEN 1065

US Open 2020-Federer, Djokovic, Nadal, Serena Williams:Wer wird spielen und wer nicht

Aus dem einen oder anderen Grund werden viele Stars das Spielen der kommenden und mit Spannung erwarteten US Open 2020 aufgeben: Unter den vielen werden Roger Federer, Rafael Nadal, Nick Kyrgios, Stan Wawrinka, Jo-Wilfried Tsonga, Ashleigh Barty, Simona Halep, Elina Svitolina und Bianca Andreescu nicht sein.

Wer aus einem Grund, wer aus einem anderen. Wie wir wissen, wird Roger Federer nach der Doppeloperation am rechten Knie, die ihn zwang, den Rest des Jahres 2020 zu überspringen, für die Australian Open 2021 direkt auf den Platz zurückkehren.

Eine Entscheidung, die jedoch insbesondere nach der Absage der Olympischen Spiele in Wimbledon und Tokio getroffen wurde, waren seine beiden Hauptziele für diese (und die nächste Saison). Der Hauptgrund, warum sich viele Tennisspieler entschieden haben, die US Open (und die Western und Southern Open) zu überspringen, hängt jedoch mit den Sicherheitsbedingungen in der amerikanischen Metropole zusammen.

Tatsächlich erleben wir in den USA Tag für Tag eine dramatische Anzahl von Covid-19-Fällen, sowohl infiziert als auch tot. Trotz der strengen Regeln der Blase in Flushing Meadows ließ die Angst viele Stars nachdenken, die beschlossen, beide im USTA Billie Jean King Nationalen Tenniszentrum organisierten Turniere zu überspringen.

Bei der Auslosung der Herren wird es neben den Abwesenheiten von Rafael Nadal und Roger Federer auch keine Gael Monfils geben. Heraus auch Stan Wawrinka und Nick Kyrgios. Wawrinka wird sich auf europäische Sandplatzturniere konzentrieren (er wird den Prager Challenger spielen), während Kyrgios noch nicht entschieden hat, welche Turniere er spielen soll.

Heraus auch die Franzosen Jo-Wilfried Tsonga und Lucas Pouille: Tsonga vielleicht wegen seiner Probleme mit dem Reisen, Pouille wegen körperlicher Probleme im Ellbogen. Die Anwesenheit von Kei Nishikori, der positiv auf Covid-19 getestet wurde, ist stark zweifelhaft.

Es wird Daniil Medwedew, Stefanos Tsitsipas, Dominic Thiem, Matteo Berrettini und Weltnummer 1 Novak Djokovic geben.

Die dramatische Situation der US Open Frauen-Singles

Bei den Frauen ist die Situation dramatischer. Ashleigh Barty, Weltnummer 1, erklärte bereits seit einigen Wochen, dass sie die US Open nicht spielen würde: In New York gibt es immer noch zu viele Probleme im Zusammenhang mit der Gesundheitssicherheit.

Mehr oder weniger dieselbe Entscheidung wie Simona Halep, Gewinnerin des Prager Turniers, die ihre Abwesenheit von Flushing Meadows über soziale Medien bekannt gab. Auch Elina Svitolina, die sich entschied, wegen all der Gesundheitsprobleme im Zusammenhang mit der globalen Pandemie nicht nach New York zu fliegen, und Bianca Andreescu, Titelverteidigerin, die den American Slam wegen einiger körperlicher Probleme (und wahrscheinlich wegen der gesundheitlichen Probleme) verpassen wird aus den USA).

Es wird nicht in New York auch Kiki Bertens und Belinda Bencic geben, die bereits für die Turniere geplant sind, die in Europa gespielt werden. Sofia Kenin, Karolina Pliskova, Naomi Osaka und Serena Williams sollten die Stars der Frauen-Singles sein, wenn sich die gesundheitliche Situation nicht verschlechtert und wenn sie ihre Entscheidung zur Teilnahme am Turnier bestätigen.

ABSENT BESTÄTIGT IN DEN SINGLES DER MÄNNER: Rafael Nadal, Roger Federer, Gael Monfils, Fabio Fognini, Stan Wawrinka, Nick Kyrgios, Jo-Wilfried Tsonga, Lucas Pouille, Pierre-Hugues Herbert, Nicolas Jarry. ABSENT BESTÄTIGT IN DEN SINGLES DER FRAUEN: Ashleigh Barty, Simona Halep, Elina Svitolina, Bianca Andreescu, Kiki Bertens, Belinda Bencic, Wang Qiang, Anastasia Pavlyuchenkova, Saisai Zheng, Julia Görges, Barbora Strycova, Svetlana Kuznetsova, Fiona Ferro, Lin Zhu, Yafan Wang, Anastasia Potapanova, Samantha Stosur.