Welche Zukunft für Kei Nishikori?



by   |  LESUNGEN 727

Welche Zukunft für Kei Nishikori?

"Hallo allerseits, heute habe ich schlechte Nachrichten. Heute Morgen, als ich noch in Florida war, habe ich den Test gemacht und positiv auf Covid-19 getestet. Ich muss mich wegen dieser Neuigkeiten vom Cincinnati-Turnier zurückziehen.

Nächsten Freitag werden ich und mein Team den Test erneut durchführen und an diesem Punkt kann ich weitere Updates geben. Ich fühle mich gut und habe nur sehr wenige Symptome, aber natürlich werde ich völlig isoliert sein, um die Sicherheit aller zu gewährleisten.

Wir wollten morgen nach New York fliegen, aber jetzt bleiben wir in Florida. " Mit diesen Worten verkündete Kei Nishikori der Welt vor einigen Tagen seinen positiven Fall gegenüber Covid-19. Eine Ankündigung, die den Spieler sicherlich zuallererst erschüttert hat, der in den letzten beiden Spielzeiten eher als Nebendarsteller als als Protagonist gelebt hat.

Verletzungen haben seine Anwesenheit und Leistungen in den letzten Monaten, sogar in den letzten zwei Jahren, voller körperlicher Probleme beeinträchtigt. Ab 2016 gewann Kei im vergangenen Jahr in Brisbane nur noch einen Titel gegen Daniil Medvedev.

In der Mitte verloren sechs Endspiele, ein Zeichen dafür, dass der Japaner trotz körperlicher Probleme immer noch die Chance hatten, andere Titel zu gewinnen: Basel, Buenos Aires, Brisbane, Monte-Carlo, Tokio und Wien.

Mit 31 versucht Nishikori, bei den Grand Slam-Turnieren wieder wettbewerbsfähig zu werden, aber die Chance, der Japaner bei den US Open zu sehen, wurde zunichte gemacht.

Welche Zukunft für Kei Nishikori?

Im Jahr 2020 vor der Pandemie hatte sich Nishikori sowohl vom ATP Cup als auch von den Australian Open sowie von Turnieren wie den New York Open und dem Delray Beach Turnier zurückgezogen.

2019 fiel der ehemalige Finalist der US Open 2014 in Flushing Meadows in der zweiten Runde gegen Landsmann Yoshihito Nishioka. Unklar ist jedoch die Zukunft auf höchstem Niveau. Nishikoris letzter Tupfer war negativ, so dass er theoretisch die US Open hätte spielen können, aber wie er selbst erklärte, wäre es unmöglich gewesen, da er noch nicht über das Training und die Ausdauer verfügt, die erforderlich sind, um physische und psychische Anstrengungen wie einen Grand Slam aufrechtzuerhalten.

Kei profitiert nicht von einem offiziellen Spiel der US Open 2019, da sein rechter Arm bis zur Sperrung im ersten Teil des Jahres 2020 eine schwere Verletzung seines rechten Arms erlitten hat. Vielleicht könnten wir ihn im Frühherbst zwischen Rom und den French Open auf Sandplätzen sehen, wenn sich seine körperliche Verfassung verbessert, sonst könnte er vor Jahresende noch ein paar Turniere spielen oder Roger Federer mögen und direkt zurückkehren die Australian Open 2021.

Der Erfolg von Nishikoris Tennis hängt von seiner körperlichen Verfassung und seiner Beinarbeit ab, die das Gewicht seines Spiels trägt: Er wird wahrscheinlich warten, bis er wieder vollständig in Form ist, bevor er wieder auf den Platz geht. Es wäre eine kluge Entscheidung.