Roland Garros Tag 14 Rückblick: Iga die Königin, eine eingefrorene Rangliste und ...



by   |  LESUNGEN 298

Roland Garros Tag 14 Rückblick: Iga die Königin, eine eingefrorene Rangliste und ...

Während dieser zwei unglaublichen Wochen zeigte die 19-jährige Iga Swiatek aus Warschau ihre unglaubliche Stärke und schlug die hilflose Sofia Kenin im Finale mit 6: 4, 6: 1, um Roland Garros 2020 zu gewinnen.

Damit war sie die erste polnische Spielerin, die einen Titel gewann der Slam. Swiatek, der während des gesamten Events nie mehr als fünf Spiele im selben Spiel aufgab, beendete das Finale auf Philippe Chatrier, indem er 25 Winner erzielte, die Anzahl der freien Fehler auf 17 beschränkte und sechs der neun Haltepunkte umwandelte.

"Ich bin wirklich stolz auf mich, ich habe in den letzten zwei Wochen einen tollen Job gemacht. Ich hatte nicht erwartet, dieses Turnier zu gewinnen, es ist etwas Unglaubliches für mich, es ist eine dieser Erfahrungen, die dein Leben für immer verändern werden.

Vergleiche mit Aga Radwanska werden jetzt wahrscheinlich regnen, aber ich muss viele Jahre konstant bleiben, um die beste Spielerin in der Geschichte Polens zu sein. Ich habe viel zu tun ", kommentierte Swiatek Reportern.

Im vergangenen Juli beschloss die ATP nach langen Verhandlungen mit der ITF und den vier Grand-Slam-Turnieren, ein neues System einzuführen, um die Punkte zu berechnen, die in den nächsten Monaten von jedem Spieler vergeben und abgezogen werden sollen.

Die höchsten Organe des Herrentennis haben sich für eine Rangliste entschieden, die einen Zeitraum von 22 Monaten abdeckt. Die Rangliste jedes einzelnen Spielers berücksichtigt die 19 besten Ergebnisse, die Tennisspieler zwischen März 2019 und Dezember 2020 erzielt haben.

Das Beste und das Schlimmste aus dem Pariser Slam

Angesichts der Zunahme von Infektionen auf der ganzen Welt hat die ATP nun beschlossen, die Gültigkeit dieses Systems bis zum 8. März 2021 oder vor dem Start des Indian Wells Masters 1000 zu verlängern.

Die Rangliste vom 8. März 2021 ist die letzte, in der keine Punkte verloren gehen. Diese Wahl könnte für Novak Djokovic ein großer Verbündeter im Kampf um den Rekord von Wochen sein, die er an der Spitze der Weltrangliste verbracht hat.

Nachdem Carla Suárez sich von der Teilnahme an den letzten US Open abgemeldet hatte, gab sie am 1. September offiziell bekannt, dass bei ihr Hodgkin-Lymphom diagnostiziert worden war, für das sie sich sechs Monate lang einer Chemotherapie unterziehen musste.

Die spanische Tennisspielerin begann am 21. September mit der Behandlung und machte heute über ihr Twitter-Profil bekannt, wie die Therapie abläuft, die sie durchlaufen hat. Carla wollte sich bei allen bedanken, die ihr täglich Nachrichten schickten, um ihr Mut gegen diese Krankheit zu machen, von Freunden bis zur Familie, die durch ihre Fans ging.

Dies ist der Inhalt der Nachricht: Die Therapie geht weiter. Ich folge dem Rat des Arztes. Vielen Dank für die Zuneigung, die Sie mir mit Ihren Nachrichten senden. " Heute das mit Spannung erwartete Finale der Herren von Roland Garros 2020 zwischen Rafael Nadal und Novak Djokovic.