French Open-Finale Vorschau: Federers Rekord wird von Nadal und Djokovic zittert!



by   |  LESUNGEN 640

French Open-Finale Vorschau: Federers Rekord wird von Nadal und Djokovic zittert!

Heute ist ein besonderer Tag für Tennis: Zwischen Rafael Nadal und Novak Djokovic im Roland Garros-Finale 2020 ist Roger Federers Slam-Rekord bereit, erreicht zu werden oder näher zu kommen. Rafael Nadal erreichte das Finale, ohne einen Satz zu verlieren, und traf im Viertelfinale und im Halbfinale auf zwei weitere ungeschickte Rivalen, Jannik Sinner und Diego Schwartzman, die dennoch in geraden Sätzen liquidiert wurden.

Djokovic hatte noch einige Probleme, insbesondere gegen Pablo Carreno-Busta und vor allem gegen Stefanos Tsitsipas im Halbfinale. Aber das Finale wird etwas anderes sein. Die Abwesenheit der Menge wird Novak Djokovic helfen, der sich davor bewahren wird, die tausend Anwesenden auf Philippe Chatrier zu sehen, wahrscheinlich alle auf der Seite von Rafa.

Die Energien, Emotionen, die Wichtigkeit des Augenblicks und die großartige Erfahrung der beiden werden die Grundlage für das sein, was jeder hofft, ist ein episches Match. Ein letzter Kampf: zwei große Rivalen mit Roger Federer, der sicherlich der interessierteste Zuschauer von allen sein wird.

Federers Rekord zittert bei Nadal und Djokovic!

Die Vorhersage dieses Spiels ist in gewisser Hinsicht recht einfach, wenn wir mit kalten Zahlen denken müssen. Nadal hat 12 von 12 Finals in Paris gewonnen, ist ausgeruhter als Djokovic und führt im Zweikampf in Bois de Boulogne gegen der Serbe mit 6: 1.

Aber die Realität sieht anders aus. Heute hat Nole die gleichen Siegchancen wie Nadal. Beide befinden sich auf dem Höhepunkt einer außergewöhnlichen Karriere, die noch einige Jahre andauern kann. Es werden die Details und das Glück sein (das brauchen Sie auch in einem Match wie diesem), um den Gewinner zu bestimmen.

Im direkten Duell führt Djokovic mit 29: 26: Der 56. Kampf zwischen den beiden Titanen wird vielleicht der wichtigste Moment ihrer intensiven Rivalität sein. Nole führt das Kopf-an-Kopf-Finale an, während sie beim Grand Slam mit 4: 4 spielen.

Auf Sandplätzen führt Rafa 17-7. Das einzige Mal, dass Djokovic den Spanier in Paris schlagen konnte, war 2015, eine der schlimmsten Jahreszeiten der Mallorquiner. Von den letzten 10 Spielen hat der Serbe 7 gewonnen (aber nur eines auf Sandplätzen), Nadal 3, alle auf Sandplätzen.

Der Wunsch zu gewinnen, der Wunsch, der Beste in der Geschichte zu sein, der Wunsch, unsterbliche, ewige Legenden des Sports zu werden, die auch in zweihundert Jahren gefeiert werden. Heute werden dies die Gründe sein.

Djokovic, ein Mann, der für viele Fans von Federer und Nadal immer dagegen ist, möchte die Anerkennung seiner Karriere auf dem gleichen Niveau wie der Spanier und der Schweizer. Rafa sagt, er denke nicht an Federers Rekord (und wer glaubt das!), Aber die Realität ist die einfachste: einer will besser sein als der andere, der beste von allen.

Und welche bessere Stadt als Paris zum Träumen? Roland Garros 2020: Endgültige Vorschau der Männer, Rafael Nadal 50% Novak Djokovic 50%