Maria Sharapova erinnert sich an 'Ich fühle mich hübsch'-Werbung mit Nike



by   |  LESUNGEN 1372

Maria Sharapova erinnert sich an 'Ich fühle mich hübsch'-Werbung mit Nike

Die ehemalige Nummer 1 der Welt, Maria Sharapova, erinnerte sich an ihre berühmte "Ich fühle mich hübsch"-Werbung, die sie 2006 gemacht hatte. Es war Sharapovas erster Auftritt für Nike als Sprecherin und wurde im August 2006, kurz vor den US Open, veröffentlicht.

"Eine große Produktion zu drehen, um dann zu den US Open zu gehen und sie während der US Open zu starten, und das ist die erste US Open, die ich gewinne, es war unglaublich speziell," sagte Sharapova während ihres Auftritts im Sports Business Radio Podcast.

"Das ist der erste Werbespot, der nach dem Matchball des Finales läuft, diese Art der Ausrichtung kommt nicht oft vor."

Sharapova war sich der Bedeutung des Marketings nicht bewusst

"Ich glaube, als junges Mädchen habe ich den Wert oder die Bedeutung eines nationalen Werbespots im US-Fernsehen nicht verstanden", sagte Sharapova.

Masha wurde ein großer Champion und war eine der marktfähigsten Tennisspielerinnen. Ich schaue jetzt darauf zurück und denke darüber nach, wie besonders es ist, und offensichtlich hat das Timing es noch besser gemacht", sagte Sharapova.

"Aber ich finde es ziemlich gut, dass ich die Bedeutung und die Macht davon [damals] nicht verstanden habe." Sharapova wurde mit 17 Grand-Slam-Champion und gab kürzlich Emma Raducanu Ratschläge. Raducanu war 18 Jahre alt, als sie die diesjährigen US Open gewann.

Nun sind die Erwartungen an Raducanu hoch, denn für viele wird sie eine Favoritin sein, um mehrere Grand Slams zu gewinnen und die Nummer 1 der Welt zu werden. „Du lernst dadurch“, sagte Sharapova gegenüber The Telegraph über das Mischen von Erfahrungen auf und außerhalb des Platzes.

„Wenn [Sie jung sind] und Sie erfolgreich sind und ein Champion werden, wird es sicherlich Möglichkeiten außerhalb des Platzes geben, die sich Ihnen bieten. Emma [Raducanu] ist eine unglaubliche Athletin, was sie in so jungen Jahren erreicht hat, ist in der Sportwelt sehr selten und sie muss jeden einzelnen Moment davon genießen."