Maria Sharapova: Ich bin unglaublich stolz, meine Familie unterstützen zu können



by   |  LESUNGEN 2745

Maria Sharapova: Ich bin unglaublich stolz, meine Familie unterstützen zu können

Maria Sharapova ist stolz darauf, dass sie ihr Ziel erreicht hat, genug Geld zu haben, um ihre Familie zu ernähren. Sharapovas Vater Yuri hatte nur 700 Dollar in der Tasche, als er 1994 nach Florida kam. Sharapova erinnerte sich daran, mit ihrer Familie in ein Kaufhaus gegangen zu sein und dachte darüber nach, wie schön es wäre, eines Tages auszuwählen, was sie wollte, ohne sich um die Kosten sorgen zu müssen.

"Es war nicht so, als hätte ich so über Geld nachgedacht, sondern über Barrierefreiheit", sagte Sharapova während ihres Auftritts im Sports Business Radio Podcast "Wenn ich jetzt zurückblicke, bin ich unglaublich stolz, dass ich mich und meine Familie ernähren konnte."

Sharapova wollte finanzielle Stabilität, damit sie sich gut um ihre Familie kümmern konnte. „Es ist eine Leistung, aber es ist ein Gefühl der Sicherheit, oder? Es ist ein Gefühl, dass ich weiß, dass ich mich um ihre Gesundheit kümmern kann, ich kann sie glücklich machen und dass es ihnen gut gehen wird", fügte Sharapova hinzu.

Sharapova investiert in Tonal

Bevor Sharapova beschloss, in Tonal zu investieren, bat sie den Gründer von Tonal, ihr die Produkte zu schicken, damit sie zu Hause ausprobieren konnte. Nachdem Sharapova eine gründliche Analyse der Maschine abgeschlossen hatte, beschloss sie, in sie zu investieren.

Tonal ist ein KI-basiertes Smart-Home-Fitnessstudio. "Ich erinnere mich an ein Gespräch mit Aly, der Gründer von Tonal. Ich erinnere mich, dass ich ihm sagte: 'Sie schicken mir die Einheit und ich werde vier Wochen damit verbringen und eine vollständige Analyse durchführen'", sagte Sharapova.

"Ich denke, ich bin ziemlich ehrlich in meiner Herangehensweise." Sharapova erinnerte sich auch daran, 2006 die Werbung für "Ich fühle mich hübsch" gedreht zu haben. "Eine große Produktion zu drehen, um dann bei den US Open zu starten und sie während der US Open zu starten, und das ist die erste US Open, die ich gewinne, es war unglaublich besonders", gab Sharapova zu.

"Das ist der erste Werbespot, der nach dem Matchball des Finales läuft, diese Art der Ausrichtung kommt nicht oft vor."