Medvedev fühlt sich von Sharapova inspiriert, sein Sandplatztennis zu verbessern

Daniil Medvedev hofft, wie Maria Sharapova, große Verbesserungen auf Sand zu erzielen.

by Ivan Ortiz
SHARE
Medvedev fühlt sich von Sharapova inspiriert, sein Sandplatztennis zu verbessern

Daniil Medvedev sagte, er werde sich von seiner Landsfrau Maria Sharapova inspirieren lassen, um sein Tennis auf Sandplätzen zu verbessern. Sharapova spielte zu Beginn ihrer Karriere nicht gerne auf Sandplätzen. Der russischen Tennisspielerin gelang es jedoch, die Oberfläche zu dominieren und den Roland Garros zweimal zu gewinnen.

Und Medvedev hofft, wie Sharapova, große Verbesserungen auf Sand zu erzielen. Er erklärte gegenüber Eurosport: „Es stimmt, ich habe sie vergessen. Ja, ich kann mich von Sharapovas Reise inspirieren lassen.

Und es stimmt, ich konnte mich auf Sand noch nie sehr gut bewegen. Ich rutsche nicht vor Platz, sondern nach dem Platz, weil ich nicht weiß, vielleicht habe ich Angst oder so. In Doha war der Hartplatz sehr langsam, wahrscheinlich einer der langsamsten, zusammen mit Rotterdam vor ein paar Jahren.

Und meine Frau erzählte mir, dass mein Trainer Gilles mir beim Spielen zusah und ich überall rannte, lobte, zurückschlug, und er sagte: Verdammt, wenn Daniil sich auf Sand gut bewegen könnte, wäre er unschlagbar.

Daran versuche ich zu arbeiten. Ich bin mir sicher, dass ich auf Sand noch besser sein kann, ich brauche nur einen wirklich guten Tag, oder im Grunde zwei Wochen, damit ich auf Hartplätzen manchmal ein paar Tage draußen sein und trotzdem gewinnen und dann das Tempo wieder erhöhen kann.

Medvedevs Trainer über seinen Spieler guten Moment

Giles Cervara, Trainer des Russen, erklärte: „Wenn er aus Australien zurückkehrt, sind die zwei Wochen Training sehr kompliziert, weil er kein Selbstvertrauen hat.

Ein Spieler wie Daniil hat seine Überzeugungen, seine Art, Situationen zu analysieren und zu managen. Nach dem Match gegen Alejandro Davidovich Fokina in Rotterdam, wo Daniil außergewöhnlich und oft unglaublich ist, sprang der Funke über.

Einmal drin, einmal drin, alles was dahinter passiert, all die Siege, das ist er, das ist nur er. Dort fängt er an und geht dann in Flammen auf. Im Moment ist er ein Meteorit, er fängt Feuer und setzt seine Flugbahn fort und fängt Feuer.

Die Frage ist nun: Wie lange wird es dauern? Wir müssen dafür sorgen, dass es so lange wie möglich hält und im Masters 1000 weitergehen kann. Die euphorische Wirkung der Siege und das Selbstvertrauen laden uns auch ein, genau und wachsam zu bleiben, was die verschiedenen Dinge angeht, um das Maximum zu erreichen.

Denn wir wissen, dass schnell etwas schiefgehen kann, wenn wir uns nur auf Vertrauen verlassen. Indian Wells ist sehr spezifisch zwischen Oberfläche, Hitze, Kälte, Trockenheit; Miami ist eine andere Sache, aber es gibt keinen Grund, warum er dort nicht gut spielen kann."

Daniil Medvedev Maria Sharapova
SHARE