Maria Sharapova: "Ich und Serena Williams haben viele Staffeln vor uns"

Der fünfmalige Grand Slam Champion denkt, dass sie und ihr Rivale noch lange auf der WTA Tour sein werden

by Ivan Ortiz
SHARE
 Maria Sharapova: "Ich und Serena Williams haben viele Staffeln vor uns"

Maria Sharapovas 2017 Saison endet mit einem Verlust. Der russische Spieler wurde von Magdalena Rybarikova in Moskau 7-6 6-4, zwei Tage nach dem Triumph in China, geschlagen. "Ich habe kein Bedauern, hier zu sein, ich wollte meine Saison in Moskau wirklich beenden", sagte der fünfmalige Grand-Slam-Champion in einem vollgepackten Presseraum.

"Ich hatte hier seit zehn Jahren nicht mehr gespielt, weil ich normalerweise während dieser Zeit auf die WTA-Finals vorbereitet war. Aber ich habe die Gelegenheit genutzt. Wenn es nicht Moskau wäre, hätte ich nie die dritte Woche hintereinander gespielt, denn in Tianijn habe ich fünf Spiele innerhalb von fünf Tagen gespielt.

Wie viel war diese Saison hart? "Ich hatte eine schwierige Zeit wegen des Verbots.

Und dann ist es immer wieder schwierig, sich an die Routine von Spielen und Übungseinheiten zu gewöhnen, wenn man es lange nicht mehr gemacht hat.

Aber ich habe spezielle Siege gegen Simona Halep bei den US Open gewonnen und habe lange Zeit meinen ersten Titel in Tianijn gewonnen. " Sie schaute endlich in die Zukunft: "Wenn Kraft und Gesundheit dort sind, werde ich noch lange auf der Tour sein.

Du kannst meine Liebe für den Sport sehen. Ich versuche zu verbessern und zu gewinnen. Ich und Serena [Williams] haben viele Jahre vor uns. "

Maria Sharapova Serena Williams
SHARE