Maria Sharapova: "Ich möchte meinen Kindern ein Gefühl des Friedens geben"


by   |  LESUNGEN 3576
Maria Sharapova: "Ich möchte meinen Kindern ein Gefühl des Friedens geben"

Maria Sharapova hat der Welt kürzlich ihre Absicht angekündigt, sich vom professionellen Tennis zurückzuziehen. Der schöne russische Tennisspieler wird unauslöschliche Spuren in der Tenniswelt hinterlassen, aber aufgrund zahlreicher Verletzungen kam die Entscheidung, in den Ruhestand zu gehen, möglicherweise etwas früher als erwartet.

Während ihrer erstaunlichen Karriere gewann Masha fünf Grand-Slam-Titel - zwei bei den French Open und je einen bei den Australian Open, Wimbledon und den US Open, und gewann insgesamt 36 Titel, einschließlich des WTA-Finales zum Jahresende 2004 bei ihrem Debüt .

Sie gewann auch drei Doppeltitel. In einem langen Interview mit der New York Times sprach die ehemalige Nummer 1 der Welt über ihre Idee, Kinder zu haben: „Ich habe eine gute Freundschaft mit meiner Mutter, die sehr jung war, als ich geboren wurde.

Ich möchte auch eine solche Beziehung zu meinem Sohn haben. Ich würde nicht wissen, wie man beides macht. Widme Stunden und Stunden deinem Körper, deiner Kraft und dem Platz. Das sind nie die Umstände, unter denen ich ein Kind haben wollte.

Das (Trennung von meiner Mutter) beeinflusst definitiv viele Entscheidungen, die ich in Zukunft treffen werde. Es gibt den Ausdruck "Du machst Pläne und Gott lacht" und ich hoffe wirklich, dass er nicht lacht.

Ich hatte wirklich so gute Beziehungen zu meiner Mutter und meinem Vater, aber ich möchte meinen Kindern ein Gefühl des Friedens und ein Gefühl der Gerechtigkeit vermitteln “, sagte der fünfmalige Grand-Slam-Champion.