Maria Sharapova gibt langfristige Partnerschaft mit Therabody bekannt



by   |  LESUNGEN 5390

Maria Sharapova gibt langfristige Partnerschaft mit Therabody bekannt

Die pensionierte Tennis-Superstar Maria Sharapova hat ihre jüngste geschäftliche Zusammenarbeit angekündigt - eine langfristige Partnerschaft mit Therabody, einem globalen Tech-Wellness-Unternehmen, das früher als Theragun bekannt war.

Die Russin, eine ehemalige Nummer 1 der Welt und Gewinnerin von fünf Grand Slam-Einzeltiteln, hat in den letzten Jahren mehrere Geschäftsaktivitäten aufgenommen, und ihre Partnerschaft mit Therabody ist die jüngste.

Die ehemalige Nummer 1 der Welt, Maria Sharapova, gibt eine langfristige Partnerschaft mit Therabody bekannt

Laut Forbes wird Sharapova nicht nur in das Unternehmen investieren, sondern auch Mitglied des Beirats und Berater des Unternehmens sein.

Die 33-jährige Sharapova erklärt Forbes, dass sie neben der Investition in das Unternehmen auch das Unternehmen bei seiner künftigen Wachstumsstrategie unterstützen möchte. "Was mich am Beitritt zum Therabody-Team am meisten reizt, ist die Möglichkeit, nicht nur unter Investitionsgesichtspunkten, sondern auch die Ärmel hochzukrempeln und die Wachstumsstrategie und den weiteren Weg des Unternehmens zu informieren."

Die Russin hat bereits ihr eigenes Süßwarengeschäft Sugarpova und hat in jüngster Zeit auch in andere Unternehmen wie Supergoop!, Die UFC und Bala Bangles investiert. Theragun wurde 2008 gegründet und 2016 vom Chiropraktiker Doktor Jason Wersland offiziell eingeführt, nachdem er selbst eine schwere Verletzung erlitten hatte.

Es ist ein perkussives Massagetherapiegerät, das von professionellen Sportteams, Profisportlern, Prominenten, Trainern, Physiotherapeuten und anderen verwendet wird. Im Jahr 2020 wurde Theragun in Therabody umbenannt. Maria Sharapova ist seit insgesamt 21 Wochen die Nummer 1 der Welt im Einzel.

Sie ist eine von zehn Frauen und die einzige Russin, die den Karriere-Grand-Slam absolviert hat, und hat jeden der vier Slams mindestens einmal in ihrer Karriere gewonnen. Sie gewann auch die Silbermedaille im Dameneinzel bei den Olympischen Sommerspielen 2012 in London.

Die Russin gab ihren Rücktritt vom Sport im Januar dieses Jahres nach den Australian Open bekannt, wo sie in der ersten Runde gegen die Kroatin Donna Vekic verlor. Während ihrer beruflichen Laufbahn hat sie insgesamt 36 WTA-Titel gewonnen, darunter das WTA-Finals zum Jahresende 2004 sowie drei Doppeltitel.

Laut Forbes wurde Sharapova 11 Jahre in Folge zur bestbezahlten Sportlerin der Welt ernannt. Die Russin trat kürzlich in der Show Shark Tank als Gasthai auf. FotoKredit: www.forbes.com