Maria Sharapova: Deshalb habe ich nie die amerikanische Staatsbürgerschaft angenommen



by   |  LESUNGEN 1745

Maria Sharapova: Deshalb habe ich nie die amerikanische Staatsbürgerschaft angenommen

Während Ihrer langen Karriere hatten Sie die russische Staatsbürgerschaft, Ihr Geburtsland. Der Zweifel entsteht jedoch angesichts der Tatsache, dass Sharapova seit 1994, dh seit ihrer Kindheit, in den USA lebt. Viele Fans und Insider haben sich immer die Frage gestellt, was die Staatsbürgerschaft von Maria Sharapova ist und ob sie wirklich auch die russische Staatsbürgerschaft besitzt.

Maria Sharapova und ihre Erfahrung in den USA

Maria Sharapova wurde am 19. April 1987 in Nyagan in Russland geboren und begann im zarten Alter von nur 4 Jahren zum ersten Mal Tennis zu spielen, indem sie einen Schläger nahm und dann durch den technischen Experten Yuri Yudkin regelmäßig trainiert wurde.

Als sie erst sechs Jahre alt war, besuchte sie eine Tennisschule in Russland, wurde dann aber vorgeschlagen, in die USA zu ziehen, um mit dem bekannten und berühmten Trainer Nick Bollettieri zu trainieren. Dies ist der Hauptgrund, warum Maria Sharapova 1994 nach Florida zog und dort seitdem als Einwohnerin lebt.

Trotzdem hat sie nie die Staatsbürgerschaft angenommen und kürzlich versucht, diese Frage zu beantworten, indem sie die Gründe für diese Entscheidung erläuterte. Hier sind ihre Worte: "Sicher hätte ich die amerikanische Staatsbürgerschaft angenommen, wenn ich es wirklich gewollt hätte, aber in Wirklichkeit habe ich mir dieses Problem nie gestellt, indem ich mit meiner Familie und meinem Team gesprochen habe.

Am Ende ist es eine Frage des familiären Umfelds und der reichen Kultur, die man hat. Ich bin eine Lebenserfahrung, an die ich zurückdenke, und im Allgemeinen wurde ich nach der russischen Kultur geprägt, als ich klein war.

Ich beziehe mich nicht nur auf die Nation, sondern auch auf die Mentalität und Hartnäckigkeit. Ich habe die Einstellung erlangt, niemals aufzugeben, und aus diesem Grund habe ich beschlossen, mit der russischen Staatsbürgerschaft allein zu bleiben. "