Mischa Zverev verrät, in welcher Hinsicht Alexander Zverev Roger Federer ähnelt

Mischa glaubt, dass Alexander Raum für Verbesserungen hat.

by Ivan Ortiz
SHARE
Mischa Zverev verrät, in welcher Hinsicht Alexander Zverev Roger Federer ähnelt

Mischa Zverev glaubt fest daran, dass sein Bruder Alexander Verbesserungspotential hat. Der 24-jährige Alexander Zverev ist bereits einer der erfolgreichsten Spieler der Tour unter den aktiven Spielern. Zverev hat noch keinen Grand-Slam-Titel, aber er hat mehrere Masters-Titel, einen ATP-Finals-Titel und eine olympische Goldmedaille gewonnen.

"Sascha hat viel Potenzial, als Spieler zu wachsen. Djokovic ist 34 Jahre alt. Sein Spielstil ist sehr ausgereift", sagte Mischa per We Love Tennis. "Es ist nicht so, dass sich Djokovic noch stark verbessern kann oder dass er auf dem Platz viel schneller werden kann.

Medvedev spielt sehr, sehr gutes Tennis. Er macht viel Gutes, in Bezug auf Spielstil, Taktik, Technik. Natürlich kann ich mich irren, aber wenn ich Medvedevs Tennis sehe, ist er auch sehr reif."

Mischa: "Alexanders Grundlinienpositionierung ähnelt der von Federer"

Mischa erwähnte die Positionierung von der Grundlinie als eines der Dinge, die Alexander in Zukunft verbessern könnte.

„Wenn ich Sascha sehe, gibt es noch viele Dinge, die er verbessern kann: die Vorbereitung auf das Spiel, die Taktik, der Umgang mit den großen Punkten. Es gibt nicht eine Sache, die am dringendsten ist, aber wir müssen zum Beispiel mit Saschas Position von der Grundlinie aus vorsichtig sein," Mischa hinzugefügt.

„Man braucht unterschiedliche Positionen gegen verschiedene Spieler. Es hängt davon ab, wie der Gegner flach oder rotierend spielt. Medvedev und Djokovic machen das so gut. Sie finden immer die richtige Distanz zum Gegner.

Sascha, ich habe das Gefühl, er sieht eher aus wie Roger Federer. Er nimmt gerne seine Position auf dem Platz ein und spielt sein Spiel. Aber manchmal, wenn das nicht funktioniert, muss er die Positionen schneller wechseln." Am Freitag besiegte Alexander Zverev Hubert Hurkacz mit 6:2, 6:4 im Halbfinale der ATP Finals. Zverev trifft im Halbfinale der ATP Finals auf die Nummer 1 der Welt, Novak Djokovic.

Mischa Zverev Alexander Zverev Roger Federer
SHARE