Novak Djokovic wird gescannt und hat am Samstag nicht trainiert



by   |  LESUNGEN 622

Novak Djokovic wird gescannt und hat am Samstag nicht trainiert

Weltnummer 1 Novak Djokovic wurde gescannt und trainierte am Samstag keinen Tag, nachdem er bei seinem Aufeinandertreffen in der dritten Runde bei den Australian Open durch eine Seitenverletzung behindert worden war. Djokovic, ein achtmaliger Australian Open-Rekordmeister, war am Freitag weit von seinem Besten entfernt, aber er schaffte es, Taylor Fritz in fünf Sätzen mit 7: 6 (1), 6: 4, 3: 6, 4: 6, 6: 2 zu schlagen.

"Es ist eine große Erleichterung, diesen unter diesen Bedingungen durchzuziehen, in denen ich mich befand ... Es war für mich eine einzigartige Art von Spiel, das habe ich auf dem Platz gesagt, und ich meine es wirklich so ", sagte Djokovic in seinem Interview vor Platz nach dem Spiel.

"Natürlich möchte ich nicht über die Intensität, das Ausmaß der Verletzung oder den Schmerz sprechen, es wird nicht viel ausmachen, weil die Leute nicht verstehen, was Sie auf dem Platz durchmachen."

Djokovic war besorgt über die Verletzung

Djokovic überlebte eine schwierige Fritz-Herausforderung, gab jedoch zu, dass er sein Achtelfinale Match gegen Milos Raonic möglicherweise nicht bestreiten kann.

"Ich bin offensichtlich sehr, sehr stolz darauf, aber gleichzeitig auch ein bisschen besorgt, weil ich nicht weiß, was los ist und ich denke, es ist ein Einriss," sagte Djokovic. Ich hatte ein komisches Gefühl bei einer der Rücksendungen, kurz bevor ich eine medizinische Auszeit bekam, und ich wusste sofort, dass etwas nicht so tolles passiert.

"Es wurde von einem Physiotherapeuten der ATP bestätigt, aber mal sehen. Ich weiß es nicht. Ich habe keine großartige Erfahrung mit Einrissen, wenn es darum geht, das Turnier fortzusetzen, das ist etwas, was für mich im Moment irgendwie in den Wolken liegt, ob ich in zwei Tagen auf den Platz treten werde.

"Hoffentlich kann ich, so Gott will, spielen." Es bleibt abzuwarten, ob der Nummer 1 Samen Djokovic in der Lage sein wird, Raonic zu spielen.