Djokovics 'AO-Liste der Forderungen' war eine durchgesickerte WhatsApp-Nachricht



by   |  LESUNGEN 462

Djokovics 'AO-Liste der Forderungen' war eine durchgesickerte WhatsApp-Nachricht

Craig Tiley, Direktor des Australian Open-Turniers, enthüllte, dass Novak Djokovics Liste der Forderungen eine durchgesickerte WhatsApp-Nachricht war, die der Serbe an ihn gesendet hatte. Nachdem 72 Spieler vor den Australian Open in eine harte Quarantäne gebracht worden waren, wollte Djokovic seinen Kollegen helfen.

Nachdem Djokovics Botschaft an Tiley veröffentlicht worden war, erhielt der Nummer 1 der Welt viel Kritik. Der Premierminister des Bundesstaates Victoria, Daniel Andrews, sagte, es sei den Menschen freigestellt, ihre Liste der Forderungen zu übermitteln, betonte jedoch, dass "Nein" für alle eine Antwort sei.

"Hinter den Kulissen schickte er mir eine WhatsApp-Nachricht, als sie in Adelaide waren, um ihr Quarantäneprogramm durchzuführen", erklärte Tiley am 3AW Sportsday, wie auf Tennisbuzz bekannt wurde.

"Er hatte eine Reihe von Vorschlägen, um den 72 Athleten zu helfen, die sich hier in der isolierten Quarantäne befanden - die Hälfte davon war nicht praktisch und nicht erlaubt und die andere Hälfte war möglich."

"Dann stellte sich heraus, dass jemand in seinem eigenen Team oder jemand in der ATP das durchgesickert war, und dann sah es so aus, als hätte er eine Liste von Forderungen gesendet, die wahrscheinlich eine unfaire Kritik an ihm war, weil wir einen offenen Dialog hatten."

Tiley hat eine gute Beziehung zu Djokovic

Djokovic, der jetzt 18 Grand-Slam-Titel in seiner Sammlung hat, übergab im Finale der Australian Open eine geraden Sätzen Niederlage gegen Daniil Medvedev, Nummer 3 der Welt, und holte sich im Melbourne Park den neunten Rekordtitel.

"Hinter den Kulissen waren meine Gespräche mit ihm immer sehr gut", fügte Tiley hinzu. "Ich muss zugeben, dass ich ihn dieses Jahr als den besten empfunden habe, den er jemals gesehen hat, obwohl es eine stressige Zeit war und er den Leuten viele Schläge abgenommen hat.

"Ich denke in vielerlei Hinsicht versucht er nur, anderen zu helfen und landet manchmal nicht auf dem Zeitpunkt, zu dem er das tun soll. Am Ende des Tages ist er ein bemerkenswerter Athlet. "