Marian Vajda: "Ich mache mir Sorgen um die Verletzung von Novak Djokovic"



by   |  LESUNGEN 918

Marian Vajda: "Ich mache mir Sorgen um die Verletzung von Novak Djokovic"

ATP Nummer 1 Novak Djokovic gewann zum x-ten Mal die Australian Open-Trophäe, nachdem er im Finale den Russen Daniil Medvedev mit einem Ergebnis von 7: 5, 6: 2, 6: 2 besiegt hatte. Sein langjähriger Trainer Marian Vajda gab Kurir ein Interview, um eine Bestandsaufnahme der Situation vorzunehmen.

Vajda: "Ich werde von Angesicht zu Angesicht mit Novak sprechen"

Der Trainer kommentierte zunächst seine Abwesenheit in Melbourne: „Es tat mir sehr leid, nicht dort sein zu können. Ich werde den ersten Titel, den Nole 2008 gewann, nie vergessen.

Ich war bei der überwiegenden Mehrheit seiner Erfolge anwesend, aber nicht in der Lage zu sein, bei einem so wichtigen Turnier für Novak wie den Australian Open mit ihm zusammen zu sein, hat mich wirklich so wütend gemacht.

" Der Serbe sprach dann von der grundlegenden Nebensaison in Spanien: „Normalerweise sind Novak und ich jede Woche zusammen. Wir waren im Dezember zusammen in Marbella. Zwei Wochen lang haben wir uns entschlossen, hart zu arbeiten, viel körperliche Arbeit zu leisten und einige Dinge zu verbessern, die in den letzten Turnieren der Saison gescheitert zu sein schienen.

Wir haben uns entschieden, uns hauptsächlich auf den Aufschlag zu konzentrieren, sowohl auf den ersten als auch auf den zweiten Ball. Es war eine Freude, seine Verbesserungen aus der Ferne zu beobachten und zu sehen, wie alles geklappt hat.

“ Abschließend erklärte Vajda: „Wir müssen sehen, wie sein Programm nach den jüngsten Ungleichgewichten aussehen wird. Ich bin sehr besorgt über seine Verletzung und wir sprechen über die Reduzierung der Anzahl der Turniere für dieses Jahr 2021.

Seine Gesundheit ist im Moment das Wichtigste. In ein paar Tagen werde ich nach Dubai gehen, um es zu sehen und mit ihm von Angesicht zu Angesicht sprechen zu können. Ich weiß nicht, wann ich ihn wieder zu Turnieren begleiten kann, aber ich weiß, dass ich mich bei Roland Garros an seiner Seite wiederfinden werde.

“ Nole hat in Paris nur einmal gewonnen: Es geschah 2016, als sie Andy Murray im letzten Match in vier Sätzen überholte. Fotokredit: Essentially Sports