Novak Djokovics Trainer spricht über den Schlüssel, Federer und Nadal zu übertreffen



by   |  LESUNGEN 986

Novak Djokovics Trainer spricht über den Schlüssel, Federer und Nadal zu übertreffen

Novak Djokovic hat seit dem Australian Open-Finale kein offizielles Spiel mehr bestritten. Dann hielt ihn die Träne in seinen Bauchmuskeln von den Tennisplätzen fern und er tut dies auch weiterhin. Der Serbe auf Twitter hat bekannt gegeben, dass er nicht einmal am ersten Master 1000 der Saison teilnehmen wird, dem von Miami.

"Liebe Fans, es tut mir wirklich leid, dass ich dieses Jahr nicht nach Miami reisen werde, um an Wettkämpfen teilzunehmen“, sagte Djokovic. “Ich habe beschlossen, diese kostbare Zeit zu Hause zu nutzen, um mit meiner Familie zusammen zu sein.

Bei allen Einschränkungen muss ich meine Zeit auf der Tour und meine Zeit zu Hause in Einklang bringen. Ich kann es kaum erwarten, nächstes Jahr wiederzukommen." Novak Djokovic fand es unglaublich schwierig, die scheinbar unbeweglichen Barrieren von Roger Federer und Rafael Nadal abzubauen, als er zum ersten Mal auf die Bühne kam.

Der Serbe hat sich jedoch über den Erfolg seiner langjährigen Rivalen hinweggesetzt, und es ist durchaus möglich, dass er mit der glänzendsten Karriere, die Tennis je gesehen hat, in den Ruhestand gehen könnte.

Es war Marian Vajdas Aufgabe, Djokovic zu helfen, die hohen Höhen zu erreichen - und jetzt hat der Trainer das Erfolgsgeheimnis verschüttet.

Rekordleistungen von Novak Djokovic im Jahr 2021

"Nachdem Novak Djokovic der Nummer 1 in Wimbledon geworden war und sein Leben sich verändert hatte, war ich besorgt, dass es so sein würde, als er seinen Traum erreicht hatte, aber jetzt dominiert er das Spiel und schlägt Leute wie Roger Federer und Rafael Nadal, was vorher unmöglich war.

Er ist körperlich stärker, hat seine Ernährung geändert und seine Einstellung zu den Praktiken geändert. Wenn seine Gesundheit stabil bleibt, weiß ich, dass er mehr Rekorde brechen kann, ist er sehr motiviert," Marian Vajda sagte.

Mitcoach Goran Ivanisevic fügte hinzu: "Mit Novak muss sich jeder Tag verbessern, er drängt darauf, besser zu werden, und wenn ich die erstaunlichen Ergebnisse sehe, bin ich ein besserer Trainer." Es ist jedoch nicht einfach, es gibt viele Höhen und Tiefen mit viel Druck, weil ein Finale nicht gut genug ist.

Novak strebt nur nach Rekorden und nach Gewinnen, es ist also viel Druck, aber ohne Druck ist das Leben langweilig! Novak erwartet von uns einen Einblick in seine Fragen, und wir müssen in der Lage sein, sie zu beantworten."

In diesem Jahr erreichte Novak Djokovic seinen 18. Grand-Slam-Titel bei den Australian Open 2021, nachdem er im Meisterschaftsspiel einen Sieg über den Russen Daniil Medvedev verbucht hatte. Nach seinem triumphalen Lauf erreichte der gebürtige Belgrader seinen neunten Norman Brooks Cup in der viktorianischen Stadt Melbourne.

Djokovic trug zu seinen unglaublichen Leistungen bei und übertraf kürzlich den Rekord seines Erzrivalen Roger Federer von 310 Wochen auf Platz 1 der Weltrangliste. Derzeit hält der Serbe einen Rekord von 312 Wochen an der Spitze des ATP-Dienstplans.