Nikola Pilic äußert sich zu Djokovics Verletzung

Der ehemalige Welt-1-Trainer analysiert die aktuelle Situation Serbiens

by Ivan Ortiz
SHARE
Nikola Pilic äußert sich zu Djokovics Verletzung

Nikola Pilic hat kürzlich in einem Interview über die Situation von Novak Djokovic gesprochen. Pilic, der Djokovic in den Anfängen des serbischen Tennisspielers trainierte, analysierte die Ellenbogenverletzung, an der Djokovic leidet.

"Ich habe mit ihm vor den Australian Open gesprochen und er hat mir gesagt, dass sein Ellenbogen nicht bereit ist und dass er in einigen Teilen Schmerzen hat. Es ist offensichtlich, dass sich die Verletzung während des Turniers verschlechtert hat und dass er eine neue Pause hat.

Für wie viel Zeit, niemand weiß es, auch Novak. Wie auch immer, er sollte Turniere erst spielen, wenn sein Ellenbogen nicht vollständig wiederhergestellt ist und bereit für die maximale Anstrengung. Nach dem Verlust von Hyeon Chung hat Djokovic nicht bestritten, dass er operiert werden kann.

"Ich bin mir nicht sicher, ob eine Operation Novaks Ellenbogen zu 100% heilen könnte", gab Pilic zu.

"Eine gute Analyse sollte mit den besten Ärzten gemacht werden, aber der Chirurg war sich über eine Operation nicht sicher.

Ich weiß, dass bei dieser Art von Verletzung das Wichtigste darin besteht, dass der verletzte Knochen in einem normalen Zustand zurückkehrt. " Pilic glaubt immer noch, dass Djokovic wieder Weltspitze sein kann. "Er ist gerade 30 Jahre alt und hat dem Tennis noch viel zu geben."


SHARE