Novak Djokovic wird Markenbotschafter der Raiffeisen Bank International AG



by   |  LESUNGEN 584

Novak Djokovic wird Markenbotschafter der Raiffeisen Bank International AG

Der serbische Tennis-Superstar Novak Djokovic hat bekannt gegeben, dass er Markenbotschafter der Raiffeisen Bank International AG geworden ist. Die Bank wird Djokovic dabei helfen, Kinder aus seiner Akademie zu unterstützen, da der Serbe junge Spieler aus seiner Akademie in eine gute Position bringen möchte, um erfolgreich zu sein.

"Ich fühle mich geehrt, Markenbotschafter für @RBI_Presse zu werden und mit ihnen an einem für mich sehr wichtigen Projekt zusammenzuarbeiten - meiner Akademie in Belgrad. Sie werden mir helfen, junge Tennisspieler bei ihren Bemühungen zu unterstützen, sowohl auf als auch außerhalb des Platzes Meister zu werden ", kündigte Djokovic auf Twitter an.

"Ein starkes Team an meiner Seite zu haben, hat einen großen Unterschied für meine Karriere gemacht. Daher möchte ich der zukünftigen Generation von Spielern in meiner Akademie ein solches Umfeld bieten.

@RBI_Presse ist ein wichtiger Partner bei diesen Bemühungen und gemeinsam werden wir daran arbeiten, das Tenniswachstum zu fördern."

Djokovic verlor im Viertelfinale des Monte Carlo Masters

Letzte Woche kehrte Djokovic zum ersten Mal seit dem Gewinn der Australian Open wieder auf den Platz zurück, beeindruckte aber nicht, als er im Viertelfinale von Monte Carlo gegen Dan Evans verlor.

'' Er hat es verdient zu gewinnen. Er hatte die bessere Qualität und spielte in den entscheidenden Momenten gut. Um ehrlich zu sein, war dies eines der schlechtesten Spiele meiner Seite, an das ich mich in den letzten Jahren erinnern kann.

Ich fühlte mich auf dem Platz insgesamt schrecklich. Nichts hat geklappt. Nur einer dieser Tage", sagte Djokovic, nachdem er gegen Evans verloren hatte. "Es war eine schreckliche Leistung. Ich kann diesem Match nichts Positives wegnehmen.

Es hinterlässt definitiv ein bitteres Gefühl, das Platz auf diese Weise zu verlassen." Weltnummer 1 Djokovic bot auch einige nette Worte über Evans an. "Er ist ein guter Spieler, den man beobachten kann.

Nicht so schön gegen zu spielen. Sand war nicht seine Oberfläche, aber die Art, wie er auf Sand spielt, ich denke, er spielt in einer ähnlichen Qualität wie auf seinen besten Oberflächen. Er ist zweifellos ein sehr guter Spieler“, sagte Djokovic über Evans. Fotokredit: Banking News