Novak Djokovics Worte nach dem Sieg über Denis Kudla in Wimbledon

Djokovic besiegte Kudla in der dritten Runde von Wimbledon.

by Ivan Ortiz
SHARE
Novak Djokovics Worte nach dem Sieg über Denis Kudla in Wimbledon

Der amerikanische Tennisspieler Denis Kudla spielte gegen Novak Djokovic schon früh gut, sodass der Nummer 1 der Welt einige Anpassungen vornehmen musste. Djokovic, auf Platz 1 gesetzt, kämpfte gegen Kudla, schaffte es aber, 6-4, 6-3, 7-6 (7) zu gewinnen und die vierte Runde in Wimbledon zu erreichen.

"Ich musste das Tempo im Spiel verlangsamen, weil er den flachen Ball von der Rückseite des Platzes wirklich gut handhabte. Er hat eine wirklich gute Balance", sagte Djokovic. "Ich denke, auch seine Rückhand- und Vorhand sind ziemlich flach.

Er bewegt sich ziemlich gut auf der Rasenfläche. Er ist ein wirklich guter Spieler."

Djokovic war mit seiner Leistung nicht zufrieden

"Ich kann nicht sagen, dass ich mit meiner Leistung zufrieden bin. Ich hatte heute das Gefühl, dass ich ein bisschen daneben lag, vor allem beim Aufschlag", sagte Djokovic.

"Normalerweise hat [mein] Aufschlag in den ersten beiden Spielen sehr gut funktioniert, und im Allgemeinen ist mein Aufschlag eine Waffe. Heute war es nicht. Natürlich war es in einigen Teilen des Spiels gut, aber im Allgemeinen war der Rhythmus nicht so toll, den ich in diesem Teil meines Spiels hatte.

Aber es ist, was es ist. Ich möchte nicht über Negatives sprechen. Ich habe nur in geraden Sätzen gewonnen." Als nächstes spielt Djokovic gegen Cristian Garin, der Pedro Martinez Portero in vier Sätzen besiegte.

"Es fühlt sich großartig an [zum ersten Mal die zweite Woche zu erreichen]. Ich habe vor Wimbledon kein Rasenturnier gespielt, also war ich etwas aus dem Rhythmus und ohne Matches auf Rasen. Mein letztes Spiel [auf dieser Oberfläche] war 2019 hier in Wimbledon“, sagte Garin.

„Ich habe nicht erwartet, dass ich so spielen würde, wie ich spiele, super solide und gut aufschlage, fast jedes Spiel ziemlich solide spielen würde. Ich bin so glücklich, in der zweiten Woche zu sein.“ Es bleibt abzuwarten, ob Djokovic sein Spielniveau steigern wird, wenn er im Achtelfinale von Wimbledon auf Garin trifft.

Novak Djokovic Denis Kudla Wimbledon
SHARE