Novak Djokovic: Daniil Medvedev war der bessere Spieler und hat verdient gewonnen



by   |  LESUNGEN 750

Novak Djokovic: Daniil Medvedev war der bessere Spieler und hat verdient gewonnen

Die Nummer 1 der Welt, Novak Djokovic, räumte ein, dass Daniil Medvedev sehr entschlossen auf den Platz kam, um den US Open-Titel zu gewinnen. Medvedev, auf Platz 2 gesetzt, setzte sich im US Open-Finale mit 6-4, 6-4, 6-4 gegen den topgesetzten Djokovic durch und holte sich seinen ersten Grand-Slam-Titel.

Medvedevs Aufschlag war absolut überragend und verlor seinen Aufschlag nur einmal gegen Djokovic. "Ich meine, er hat seine Punkte sehr gut getroffen. Er ist auf dem Platz sehr entschlossen herausgekommen. Man konnte spüren, dass er bei jedem Schuss am Höchsten seiner Fähigkeiten war.

Er hatte viel Klarheit, was er taktisch tun muss. Er hat es perfekt umgesetzt", sagte Djokovic. "Andererseits war ich mit meinem Spiel knapp unter dem Niveau. Meine Beine waren nicht da. Ich habe es versucht. Ich habe mein Bestes gegeben.

Ja, ich habe viele ungezwungene Fehler gemacht. Ich hatte nicht - keinen Aufschlag wirklich. Wenn Sie gegen jemanden wie Medvedev spielen, der seine Punkte so gut trifft, nur Asse, beim ersten Aufschlag viele Gratispunkte bekommt, fühlen Sie sich bei Ihren Aufschlagspielen ständig unter Druck.

Ich war mit allem unterdurchschnittlich, um ehrlich zu sein. Also nur einer dieser Tage, an dem es leider, ja, nicht sein sollte."

Djokovic lobte Medvedev für seine Leistung

"Es war anders, weil mein Gefühl auf dem Platz nicht so gut war wie in Paris.

Nur energetisch fühlte ich mich langsam. „Aber er hat es so gut gemacht. Ich meine, er war unglaublich. Gratuliere ihm einfach, volle Anerkennung von seiner Mentalität, seiner Herangehensweise, seinem Spiel, allem.

Er war absolut der bessere Spieler und verdient gewonnen zu haben, daran besteht kein Zweifel. Natürlich bin ich von dem Gesamtspiel, das ich heute gezeigt habe, enttäuscht. Ich weiß, ich hätte es besser machen können und sollen.

Aber es ist Sport, wissen Sie. Du gewinnst etwas, du verlierst etwas. Es ist ein schwerer Verlust, ein sehr schwerer Verlust. Aber gleichzeitig freue ich mich für ihn, weil er ein netter Kerl ist und es verdient. Er tut es wirklich."