Medvedev: Djokovics Worte haben mir mehr geholfen als der Rat meiner Psychologin



by   |  LESUNGEN 838

Medvedev: Djokovics Worte haben mir mehr geholfen als der Rat meiner Psychologin

Die Nummer 2 der Welt, Daniil Medvedev, verrät, dass Novak Djokovics Worte ihm geholfen haben, eine enttäuschende Niederlage bei den Olympischen Spielen in Tokio zu überwinden. Der 25-jährige Medvedev wollte seine erste Goldmedaille bei den Olympischen Spielen in Tokio gewinnen.

Unglücklicherweise für Medvedev endeten seine Hoffnungen, alles in Tokio zu gewinnen, nach einer schockierenden Niederlage gegen Pablo Carreno Busta im Tokioter Viertelfinale. „Während der US Open habe ich viel mit einer Psychologin zusammengearbeitet.

Sie versucht mir zu helfen. Aber Djokovics Worte nach seiner Niederlage bei den Olympischen Spielen haben mir mehr geholfen als die meiner Psychologin, als er sagte, dass wir ins Tennis nicht zurückkehren könnten, dass alle Niederlagen bei Olympia ihn für die folgenden Turniere gestärkt hätten.

Ich habe davon geträumt, in Tokio gut zu spielen, aber es hat nicht geklappt. Nach den (Olympischen) Spielen ging es mir eine Woche lang richtig schlecht. Mir war klar, dass es vier Jahre keine Chance geben würde, zumal die nächste Ausgabe in Paris auf Sand stattfinden würde.

Aber als ich Novaks Worte las, beschloss ich, wie er, nicht verärgert zu sein und weiterzumachen", sagte Medvedev per We Love Tennis.

Medvedev verteidigt Djokovic

Djokovic hat sich geweigert, seinen Impfstatus preiszugeben, was Zweifel an seiner Teilnahme an den Australian Open aufkommen lässt.

"Schauen Sie, ich mochte wirklich, was Novak neulich gesagt hat. Tennis ist ein Individualsport und ich möchte nie medizinische Informationen preisgeben, weil meine Rivalen Informationen über meine möglichen Schwächen haben würden.

In diesem Fall sollte es gleich sein. Die Impfung ist eine persönliche Entscheidung und es gibt keinen Grund, Informationen preiszugeben, ich werde es nicht tun. Wer nicht geimpft werden möchte, wird behaupten, irgendeine Art von Verletzung zu haben, um nicht an Wettkämpfen teilzunehmen, ohne zugeben zu müssen, dass er ungeimpft ist ... Ich werde nur sagen, dass ich das Turnier spielen möchte", sagte Medvedev per Punto de Break.