Novak Djokovic: "Ich bin stolz, Pete Sampras überholt zu haben"



by   |  LESUNGEN 916

Novak Djokovic: "Ich bin stolz, Pete Sampras überholt zu haben"

Die Nummer 1 der Welt, Novak Djokovic, kehrte nach zweimonatiger Pause zur ATP Tour zurück und wurde Paris Masters Champion. Djokovic musste in seinem ersten Match in Paris einen hervorragenden Marton Fucosvics in drei Sätzen besiegen.

Der serbische Meister profitierte anschließend vom Rücktritt von Gael Monfils, bevor er den Amerikaner Taylor Fritz mit 6-4, 6-3 besiegte. Im Halbfinale setzte sich der 34-jährige Belgrader mit 3-6, 6-0, 7-6 (5) gegen einen sehr guten Hubert Hurkacz durch.

Der 20-fache Grand-Slam-Champion musste viel Energie aufwenden, um den Polen zu besiegen, ermutigt durch seinen Zugang zu den ATP-Finals in Turin. Nachdem er mit 5:4 einen Matchball verschwendet hatte, platzierte Nole die entscheidende Pfote im Tiebreak und hob nach zwei Stunden und 20 Minuten Kampf die Arme in den Himmel.

Mit diesem Erfolg hat Djokovic die mathematische Gewissheit garantiert, die Saison zum siebten Mal in seiner Karriere an der Spitze der ATP-Rangliste zu beenden. Novak hat Pete Sampras in dieser Sonderwertung überholt, während Roger Federer und Rafael Nadal noch mit 5 liegen.

Djokovic freut sich über diesen Meilenstein

Djokovic drückt im Interview für die ATP-Website seine Freude über diesen Meilenstein aus: „Ich bin stolz und sehr glücklich. Die Saison auf Platz 1 zu beenden, war schon immer eines meiner größten Ziele.

Zum siebten Mal erfolgreich zu sein und mein absolutes Idol Pete Sampras zu übertreffen, ist eine außergewöhnliche Leistung. Ich fühle mich jetzt dankbar und glücklich." ATP-Präsident Andrea Gaudenzi gratulierte Nole sofort: "Das Jahr an der Spitze des ATP-Rankings zu beenden, ist ein verrücktes Ergebnis.

Es sieben Mal zu tun, in dieser unglaublichen Ära des professionellen Herrentennis, ist etwas Unbeschreibliches. Novak verdient enorme Anerkennung dafür, dass er das Konzept der Exzellenz in unserem Sport mehrmals neu definiert hat.

Wir gratulieren ihm und seinem Team zu dieser außergewöhnlichen Leistung." Der Belgrader traf auf Daniil Medvedev um den Titel in einem kleinen Rückkampf des US Open-Finale. Djokovic wird auch bei den ATP Finals in Turin anwesend sein, dem letzten Event der Tennissaison 2021. Fotokredit: [email protected]