Novak Djokovic: "Ich hatte nie Probleme mit Federer. Ich hasse niemanden

Der serbische Spieler spricht über seine Beziehung mit Roger, Murray und Nadal

by Ivan Ortiz
SHARE
 Novak Djokovic: "Ich hatte nie Probleme mit Federer. Ich hasse niemanden

Vor einigen Jahren hatte der Vater von Novak Djokovic, Srdjan, Roger Federer scharf kritisiert, dass es eine falsche Freundschaft zwischen seinem Sohn und dem Schweizer gab.

In einem kürzlich geführten Interview mit Novosti erklärte Djokovic, dass Federer gut sei. "Ich hatte nie Probleme mit Roger," die Welt nicht.

12 versichert. "Ich fühle maximalen Respekt für ihn, weil er einen großen Einfluss auf uns alle und auf Tennis im Allgemeinen hatte.

Mit (Rafael) Nadal und (Andy) Murray sind wir aus der gleichen Generation, wir sind zusammen aufgewachsen und sie haben mir geholfen, dahin zu kommen, wo ich war.

Jedenfalls hasse ich niemanden, das Wort "Hass" gehört nicht zu meinem Vokabular. " Auf die Frage, ob die Rivalen Freunde sein könnten, sagte Djokovic: "Wir sollten zuerst definieren, was Freundschaft ist.

Ich denke, dass das Wichtigste ist, dass die Beziehung fair und respektvoll ist.

Wir spielen große Matches mit viel Geld bei den größten Events, deshalb sehe ich keinen Platz für eine ehrliche Freundschaft.

Ich denke, es ist genug für uns, um eine korrekte Beziehung zu haben und einander zu respektieren.

Novak Djokovic
SHARE