Novak Djokovic: Es ist schockierend, dass Peng Shuai in China verschwunden ist



by   |  LESUNGEN 972

Novak Djokovic: Es ist schockierend, dass Peng Shuai in China verschwunden ist

Der Weltranglistenerste Novak Djokovic sagte, es sei "schockierend", dass Peng Shuai vermisst wurde. Doppelspezialistin Peng wurde in China vermisst, nachdem sie Chinas ehemaligen Vizepremier Zhang Gaoli se*ueller Übergriffe beschuldigt hatte.

„Es ist schockierend … dass sie verschwunden, mehr noch, dass es jemand ist, den ich in den vergangenen Jahren einige Male auf der Tour gesehen habe...Ich hoffe, dass sie gefunden wird, dass es ihr gut geht. Es ist schrecklich ...

ich kann mir vorstellen, wie sich ihre Familie fühlt, dass sie vermisst wird," Djokovic sagte über Peng, wie auf Tennis Majors zitiert.

Djokovic und WTA hoffen, dass die Situation gut endet

"Die jüngsten Ereignisse in China um einen WTA-Spielerin, Peng Shuai, geben Anlass zu großer Besorgnis.

Als Frauenorganisation bleiben wir den Prinzipien verpflichtet, auf denen wir gegründet wurden - Gleichberechtigung, Chancengleichheit und Respekt," sagte WTA-Chef Steve Simon in einer am Sonntag veröffentlichten Erklärung.

„Peng Shuai und alle Frauen verdienen es, gehört und nicht zensiert zu werden. Ihre Anschuldigung über das Verhalten eines ehemaligen chinesischen Führers im Zusammenhang mit einem se*uellen Übergriff muss mit größter Ernsthaftigkeit behandelt werden.

In allen Gesellschaften muss das von ihr behauptete Verhalten untersucht, nicht geduldet oder ignoriert werden. Wir loben Peng Shuai für ihren bemerkenswerten Mut und ihre Stärke, sich zu melden. Frauen auf der ganzen Welt finden ihre Stimme, damit Ungerechtigkeiten korrigiert werden können.

Wir erwarten, dass dieses Problem ordnungsgemäß behandelt wird, was bedeutet, dass die Vorwürfe vollständig, fair, transparent und ohne Zensur untersucht werden müssen. Unsere absolute und unerschütterliche Priorität ist die Gesundheit und Sicherheit unserer Spielerinnen.

Wir sprechen unsere Stimme, damit Gerechtigkeit herrschen kann.“ Unterdessen startete Djokovic erfolgreich in seine ATP-Finals-Kampagne. Am Montag setzte sich Djokovic bei den ATP-Finals gegen den Norweger Casper Ruud 7-6 (4), 6-2 durch.

Djokovic strebt seinen sechsten ATP-Finals-Titel an. Djokovic gewann zwischen 2012 und 2015 vier ATP-Titel in Folge. Djokovic hatte eine herausragende Saison und ist der Top-Favorit auf den Sieg im ATP-Finals. Fotokredit: Getty Images