Kecmanovic: Ich wollte immer zusammen mit Novak Djokovic im Davis Cup spielen



by   |  LESUNGEN 512

Kecmanovic: Ich wollte immer zusammen mit Novak Djokovic im Davis Cup spielen

Der 22-jährige Miomir Kecmanovic träumte davon, eines Tages neben Novak Djokovic zu spielen und Serbien im Davis Cup zu vertreten. Als Kind erlebte Kecmanovic, wie Serbien 2010 seinen einzigen Davis-Cup-Titel gewann.

Damals führte die Nummer 1 der Welt, Djokovic, Serbien zu seinem ersten Davis-Cup-Ruhm und nun hofft der 20-fache Grand-Slam-Champion, seine Nation zum zweiten Davis-Cup-Titel zu führen. Viktor Troicki ist jetzt Kapitän des serbischen Davis-Cup-Teams, während Nenad Zimonjic in den Ruhestand ging.

Kecmanovic hat großen Respekt vor Djokovic, Troicki und Zimonjic. "Ich habe sie beobachtet, genossen, bewundert, wie ich sie heute bewundere. Und schon damals wollte ich eines Tages bei ihnen sein, Teil dieses großartigen Teams sein, zusammen kämpfen und gewinnen.

Seitdem habe ich viel gearbeitet, bin Tausende von Kilometern gelaufen, aber mein Wunsch ist in Erfüllung gegangen. Der neue Wunsch ist es, eine neue Davis-Cup-Trophäe für Serbien zu gewinnen, und daran glaube ich fest", sagte Kecmanovic gegenüber Sport Klub.

Djokovic richtet seinen Blick auf den Titel im Davis Cup-Finals

„Wir gehen mit den besten Spielern dorthin, also ist es unser Ziel, den Pokal zu holen, genau wie wir es 2010 getan haben. Novak ist bei uns, also werden wir sicher nicht dorthin gehen, um zu verlieren.

Wir haben eine Vereinbarung getroffen, um zu spielen, wir alle sind gespannt darauf, diese Trophäe zu bekommen", sagte Filip Krajinovic im Oktober. Serbien trifft in der Gruppenphase in Innsbruck auf Österreich und Deutschland.

Österreich muss auf Dominic Thiem verzichten, Deutschland auf Alexander Zverev. „Ohne sie sind Deutschland und Österreich deutlich schwächer und wir haben unsere bestmögliche Aufstellung. Die Nummer 1 der Welt ist auf unserer Seite und wir werden dorthin gehen, um zu gewinnen.

Normalerweise beflügelt der Erfolg mit der Nationalmannschaft auch unsere individuelle Karriere, daher hoffen wir, dass dies jetzt, vor der Saison 2022, wieder der Fall ist," Krajinovic fügte hinzu.