Srdjan Djokovic: 'Novak Djokovic wird noch 2 oder 3 Jahre spielen'



by   |  LESUNGEN 3137

Srdjan Djokovic: 'Novak Djokovic wird noch 2 oder 3 Jahre spielen'

Novak Djokovic hat gerade eine beeindruckende Saison beendet, in der er kurz vor dem Erreichen des legendären "Kalender Grand Slam" stand. Die Nummer 1 der Welt gewann die ersten drei Majors der Saison und schlug im Finale ebenso viele Mitglieder der Next Gen (Daniil Medvedev bei den Australian Open, Stefanos Tsitsipas bei Roland Garros und Matteo Berrettini bei Wimbledon).

Der serbische Meister erreichte bei den US Open auch den letzten Akt, unterlag aber einem Daniil Medvedev im Gnadenzustand deutlich. Nole konnte bei den Olympischen Spielen in Tokio nicht einmal die Goldmedaille gewinnen, da sein Lauf im Halbfinale gegen Alexander Zverev endete.

Der Deutsche besiegte ihn auch beim ATP-Finals in Turin und verhinderte so, dass er sein Jahr stilvoll beenden konnte. Trotz dieser Enttäuschungen beendete der 34-jährige Belgrader die Saison zum siebten Mal in seiner Karriere an der Spitze der ATP-Rangliste (er überholte sein Idol Pete Sampras).

Der 20-fache Grand-Slam-Champion wird voraussichtlich bekannt geben, ob er bei den Australian Open 2022 antreten wird oder nicht. Srdjan Djokovic, der im 'K1'-Sender auftrat, sagte, sein Sohn Novak habe dem Sport noch viel zu geben.

Srdjan Djokovic über seinen Sohn Novak

"Novak Djokovic wird mindestens zwei weitere Wimbledons und mehrere andere Grand Slams gewinnen. Sicher ... Sie bezweifeln das? Dafür muss man kein Experte sein, Novak wird noch zwei oder drei Jahre spielen, das wird reichen - sagte Srdjan.

Anschließend sprach er über die diesjährige Ausgabe der US Open und Novaks Niederlage gegen Daniil Medvedev, aber dass er und der beste Spieler der Welt wissen, was Sport ist. "Es hat ihn verärgert, aber die Hauptniederlage ist Medvedevs fantastisches Spiel.

Es ist so. Meinem Sohn wurde beigebracht, dass Sport aus Sieg und Niederlage besteht, und sowohl Sieg als auch Niederlage zu akzeptieren. Ich habe in seiner Karriere oft gesagt, dass es nicht gut ist, wenn er schlecht spielt und gewinnt", sagte Srdjan Djokovic.

Die Nummer 1 der Welt, Novak Djokovic, war in den letzten zehn Jahren einer der dominierenden Namen im Tennis. Zusammen mit Roger Federer und Rafael Nadal gehört er zu den „Big 3“ im Tennis. Er hat jedoch ständig gewonnen und sie in der letzten Zeit in Rekorden übertroffen.

Nach den Australian Open erreichte er die französische Hauptstadt und gewann am Ende zum zweiten Mal in seiner Karriere Roland Garros. Damit ist er der einzige Spieler der Neuzeit, der jedes Grand-Slam-Event mindestens zweimal gewinnt.

Danach gewann er die Wimbledon Championships, die ihn bei jeweils 20 Majors mit Federer und Nadal auf Augenhöhe brachten. Leider konnte er die US Open nicht gewinnen.