Australische Behörden könnten Djokovic eine medizinische Ausnahmegenehmigung erteilen



by   |  LESUNGEN 1449

Australische Behörden könnten Djokovic eine medizinische Ausnahmegenehmigung erteilen

Das serbische Medienunternehmen Blic hat berichtet, dass Tennis Australia die Regierung von Victoria dazu drängt, Novak Djokovic eine medizinische Ausnahmegenehmigung zu erteilen, um die Australian Open zu spielen. "Da die Australian Open-Organisatoren erkannten, dass es ein schwerer Schlag für das Turnier wäre, nicht die Nummer 1 der Welt und den Rekordmeister der Australian Open zu haben, verhandeln sie mit den Behörden, um dem serbischen Tennisspieler eine medizinische Ausnahmegenehmigung zu erteilen," , sagte Blics Bericht.

Außerdem sagte Blic aus Quellen in der Nähe der Organisation, sie hätten erfahren, dass die Regierung von Victoria „nahe daran ist, ihre Haltung aufzuweichen“ und „Sonderregeln“ für Djokovic und mehrere andere Top-Spieler zulässt.

Blic berichtete vor wenigen Tagen, dass Djokovic "zu 99 Prozent wahrscheinlich den ATP Cup auslassen wird" Blic hat kürzlich ein Interview mit Djokovic geführt und es wird angenommen, dass sie Quellen haben, die der Nummer 1 der Welt nahe stehen.

„Es ist zu 99 Prozent sicher, dass Novak nicht zum ATP Cup fahren wird. Er trainiert hier (in Belgrad, Serbien), aber er hat beschlossen, dieses Turnier zu verpassen, sagte ein ungenanntes Mitglied des serbischen Teams gegenüber Blic.

Djokovic hat bezüglich Australien nie klare Antworten gegeben

Nach dem Ausscheiden Serbiens im Davis-Cup-Finals wollte Djokovic auf die Frage nach den Australian Open keine klaren Antworten geben. "Ich verstehe, dass Sie einige Antworten wollen, wo ich die Saison starte, wie ich sie starte.

Ich bin wirklich sehr müde von dieser Saison und dem ganzen Jahr, also bleibe ich lieber bei der Familienzeit, dem Reha-Modus, dann schauen wir mal, was die Zukunft bringt," sagte Djokovic nach dem Davis-Cup-Finals.

„Sie werden informiert. Ich weiß, was Sie wollen. Ich werde Ihnen heute Abend keine Antwort geben. Ich weiß, was du mich fragen willst. Aber Sie werden informiert. Das ist alles, was ich Ihnen sagen kann. Ich kann Ihnen kein Datum nennen. Offensichtlich steht Australien vor der Tür, du wirst es also sehr bald wissen."