Wildcard Lorenzo Musetti will Novak Djokovic in Dubai überraschen



by   |  LESUNGEN 1001

Wildcard Lorenzo Musetti will Novak Djokovic in Dubai überraschen

Weltnummer 57 Lorenzo Musetti dankte den Organisatoren von Dubai für die Vergabe einer Wildcard, da er hofft, den als Nummer 1 gesetzten Novak Djokovic zu überraschen. Der 19-jährige Musetti wird seinen zweiten Auftritt in Dubai haben.

Musetti gab vor zwei Jahren in Dubai sein ATP-Debüt. Damals gewann Musetti zwei Qualifikationsmatches, um sich einen Platz im Hauptziehung zu sichern, bevor er in der ersten Runde gegen Andrey Rublev verlor. „Danke an den Regisseur für die Wildcard.

Vor zwei Jahren habe ich hier gegen Rublev mein erstes ATP-Match gespielt, also habe ich tolle Erinnerungen. Die Saison hätte besser beginnen können, aber ich habe in Pune und Rotterdam gut gespielt", sagte Musetti laut Lorenzo Ercoli.

Musetti ist bereit, gegen Djokovic zu spielen

Musetti hatte bei der Auslosung nicht viel Glück, da er in der ersten Runde von Dubai auf die Nummer 1 der Welt, Djokovic, treffen wird.

Es wird das zweite Match zwischen den beiden sein, da sich Musetti im fünften Satz aus seinem French Open-Achtelfinale gegen Djokovic zurückzog. „Ich bin immer nicht der Glückliche, aber ich denke, es wird eine schöne Erfahrung, vor vollem Publikum auf dem Centre Court zu spielen.

Ich genieße es wirklich und werde versuchen, mich für Roland Garros aus dem letzten Jahr zu rächen“, sagte Musetti laut Arab News. „Natürlich habe ich mein bestes Tennis gespielt, es war eine völlig andere Oberfläche, aber natürlich habe ich aus diesem Match viel gelernt.

Ich habe gelernt, dass ich auf diesem Niveau sein kann. Hoffen wir, dass ich am Montag- oder Dienstagabend, wann immer ich spiele, auf dem Center Court wieder auf diesem Niveau bin. Ich werde mich amüsieren und versuchen, der Topgesetzte zu schlagen.

Djokovic führte mit 6:7 (7), 6:7 (2), 6:1, 6:0, 4:0, als Musetti aus dem ersten Match ausschied. „Ich bin hierher gekommen, um meinen ersten Grand Slam im Hauptziehung zu spielen, und ich habe es in der zweiten Woche geschafft, zwei Sätze gegen die Nummer 1 der Welt zu gewinnen“, sagte Musetti nach dem Match.

„Ich denke, ich werde viele Gefühle, viele Emotionen, aber auch viel Erfahrung mitnehmen. Jetzt weiß ich, wie ich spielen kann, wie weit ich von den [besten Spielern] auf der Tour entfernt bin, wie Nole. Ich weiß also, dass ich auf diesem Niveau bleiben kann, wenn ich gut spiele. Ich werde nach Hause gehen, mich ein bisschen ausruhen und für Wimbledon arbeiten."