Novak Djokovic kommentiert die überraschende Niederlage gegen Jiri Vesely in Dubai



by   |  LESUNGEN 1825

Novak Djokovic kommentiert die überraschende Niederlage gegen Jiri Vesely in Dubai

Der serbische Tennis-Superstar Novak Djokovic gab zu, dass es nicht sein Tag war und der Qualifikant Jiri Vesely der bessere Spieler war. Djokovic, auf Platz 1 gesetzt, erlitt im Viertelfinale von Dubai eine Schockniederlage, als Vesely den Serben mit 6: 4, 7: 6 (4) besiegte.

Es war das zweite Match zwischen Djokovic und Vesely. Vesely hielt eine perfekte Bilanz gegen Djokovic, als er den Serben auch im ersten Aufeinandertreffen beim Monte Carlo Masters im Jahr 2016 besiegte. „Leider war es nicht mein Tag.

Ich gratuliere Jiri. Er spielte besser. Er ging nur für seine Schüsse. Sein Aufschlag war groß. Sein ganzes Spiel war großartig", sagte Djokovic laut Sasa Ozmo nach der Niederlage.

Djokovic spielte sein erstes Turnier der Saison

„Je mehr Matches ich spiele, desto wohler fühle ich mich auf dem Platz.

Ich hatte in den letzten Monaten überhaupt nicht viele Matches", bemerkte Djokovic. „Ich muss die Situation verfolgen und sehen, wie es läuft. Wo immer ich eine Gelegenheit zum Spielen bekomme, werde ich es tun (lächelnd).

Hoffentlich ist das bald so." Nach der Niederlage unterstrich Djokovic, dass er immer noch extrem motiviert ist, Erfolge zu erzielen. „Natürlich bin ich immer noch motiviert und sauer, wenn ich ein Match verliere.

Mir ist es wichtig, jedes Match zu gewinnen, wie jeder andere auf der Tour auch. Ich bin eigentlich froh, dass ich jeden Tag viele Emotionen verspüre, denn das bedeutet, dass ich wirklich Teil dieses Sports sein möchte", fügte Djokovic hinzu.

Djokovic wird im April 35 Jahre alt, aber er besteht darauf, dass sein Alter keine Rolle spielt. „Ich sehe das Alter nicht wirklich als einschränkenden Faktor für meine Karriere. Ich fühle mich immer noch großartig in Bezug auf meinen Körper und wie er sich festhält, wie er sich erholt.

Es hat mir sozusagen gute Dienste geleistet. Das ist etwas, das mich offensichtlich ermutigt, weiterzumachen", schloss Djokovic. Anfang dieser Woche gab Djokovic zu, dass er wahrscheinlich nicht am Indian Wells Masters im März teilnehmen darf.