'Novak Djokovic darf gerne in Roland Garros spielen', sagt Amelie Mauresmo



by   |  LESUNGEN 1738

'Novak Djokovic darf gerne in Roland Garros spielen', sagt Amelie Mauresmo

Im Gegensatz zu den Australian Open hat Novak Djokovic im Mai und Juni die Chance, die Krone von Roland Garros zu verteidigen. Der 20-fache Major-Sieger musste den ersten Major der Saison in Melbourne auslassen, nachdem er den Rechtsstreit mit den australischen Behörden verloren hatte.

Der Serbe hat im Jahr 2022 bisher nur ein Turnier bestritten und den ATP-Thron an Daniil Medvedev verloren, ihn aber nächsten Montag zurückerobert. Novak wird im April in Monte Carlo und Belgrad antreten, und er sollte im Mai in Madrid und Rom vor Roland Garros antreten, wo er letztes Jahr den 19.

Major-Titel holte. Vor einigen Tagen hat die französische Regierung die Covid-Impfpassregeln ausgesetzt, und ungeimpfte Personen können nach Frankreich einreisen. Im Februar startete der Serbe in Dubai in die Saison und schlug Lorenzo Musetti und Karen Khachanov, bevor er im Viertelfinale in zwei knappen Sätzen gegen Jiri Vesely unterlag.

Novak überstand drei herausfordernde Begegnungen beim letztjährigen Roland Garros, um sich die erste Pariser Krone seit 2016 zu sichern und der erste Spieler in der Open-Ära mit mindestens zwei Kronen bei allen vier Majors zu werden!

Djokovic verlor die ersten beiden Sätze gegen den jungen Italiener Lorenzo Musetti, bevor er ihn im Rest des Duells zerstörte, um einen frühen Rückschlag zu vermeiden. Im Halbfinale erzielte Novak auf Court Philippe-Chatrier seinen zweiten Sieg über Rafa, rächte die Endniederlage von 2020 und entthronte den 13-fachen Champion, um sich im Titelkampf wiederzufinden.

Der Serbe erzielte den 30. Sieg über den Spanier und setzte sich nach zermürbenden vier Stunden und 11 Minuten mit 3: 6, 6: 3, 7: 6, 6: 2 durch. Djokovic hatte die letzten fünf Sandplatzspiele gegen Nadal verloren, und er änderte dies mit 50 Winnern und 37 ungezwungenen Fehlern in seiner Bilanz.

Novak brach Rafa achtmal und schnappte sich die entscheidenden Punkte im dritten Satz, um an die Spitze zu kommen und ins Finale vorzudringen.

Novak Djokovic bekommt grünes Licht, um bei Roland Garros zu spielen

Der Spanier erarbeitete sich im ersten Satz eine 5:0-Führung und behauptete diese mit 6:3.

Novak fand in der Zwischenzeit seine Schläge und gewann den zweiten Satz, um wieder in den Wettbewerb zu kommen. Von 5-3 im dritten Satz kletterte Nadal zurück auf 5-5 und schuf im 12. Spiel einen Set Point, der entscheidend hätte sein können, wenn er ihn umgewandelt hätte.

Novak rettete es und gewann vor dem Tiebreak an Fahrt, gewann es mit 7: 4 und erhielt einen massiven Schub. Rafa, der mit einer Fußverletzung zu kämpfen hatte, hatte im vierten Satz noch Energie übrig, verlor ihn mit 6: 2 und trieb Novak ins Finale.

Auf der Jagd nach der zweiten Roland Garros-Krone kam Djokovic aus einem Rückstand von zwei Sätzen gegen Stefanos Tsitsipas, um die 19. Major-Trophäe zu holen und Geschichtsbücher zu schreiben. „Aus heutiger Sicht steht einer Teilnahme Djokovics an den French Open nichts mehr im Wege.

Unser Ziel ist es, die bestmögliche Teilnehmerliste zu haben", sagte Turnierdirektorin Amelie Mauresmo. „Wir haben gelernt, äußerst vorsichtig zu sein. Wir sehen, dass sich die Dinge von Monat zu Monat ändern können.

In einem schwierigen Szenario wird es immer einen Weg geben, die Gesundheitsblasen wieder einzuführen“, sagte FFT-Generaldirektorin Amelie Oudea-Castera.