Djokovic entschuldigt sich beim Belgrader Publikum, nachdem er im Finale verloren hat



by   |  LESUNGEN 705

Djokovic entschuldigt sich beim Belgrader Publikum, nachdem er im Finale verloren hat

Weltnummer 1 Novak Djokovic entschuldigte sich bei den Zuschauern in Belgrad, nachdem ihm im dritten Satz des Finales gegen Andrey Rublev die Energie ausgegangen war. Djokovic, auf Platz 1 gesetzt, hoffte, seinen zweiten Titel in Belgrad und auch seinen ersten Titel des Jahres zu gewinnen.

Unglücklicherweise für Djokovic und das Publikum in Belgrad lieferte Rublev eine großartige Leistung ab, um den Serben mit 6: 2, 6: 7 (4), 6: 0 zu überraschen. Es war Djokovics viertes Match mit drei Sätzen bei diesem Turnier.

Zu Beginn des Turniers benötigte Djokovic drei Sätze, um Laslo Djere, Miomir Kecmanovic und Karen Khachanov zu schlagen. Djokovic musste in jedem seiner vier Matches in Belgrad einen Rückstand von einem Satz aufholen.

"Ich entschuldige mich für die Art und Weise, wie sich der 3. Satz entwickelt hat. Es ist ein Einzelsport, wenn etwas versagt, kann der Motor nicht funktionieren. Viele Emotionen, danke, dass du mich ins Finale getrieben hast", sagte Djokovic nach dem Finale.

Djokovic hofft, dass Rublev nach Serbien zurückkehrt

Nach dem Finale dankte Djokovic Rublev für sein Kommen nach Belgrad und drückte seine Hoffnung aus, den Russen in der serbischen Hauptstadt wiederzusehen.

"Belgrad und Serbien lieben dich. Andrey, bitte komm zurück, um deinen Titel zu verteidigen", sagte Djokovic während der Trophäenübergabe zu Rublev. Rublev, der beim Aufeinandertreffen bei den ATP Finals im vergangenen Jahr eine Niederlage gegen Djokovic erlitt, zeigte während seiner Rede auf dem Platz Respekt vor dem 20-fachen Grand Slam.

„Es ist großartig, gegen dich zu spielen un Ich hoffe, wir haben mehr Schlachten. Ich fühle mich hier so wohl, es ist eine sehr schöne Stadt. Es fühlt sich wirklich besonders an.d den Platz zum zweiten Mal zu teilen“, sagte Rublev während der Siegerehrung zu Djokovic.

Ich möchte allen Zuschauern ein großes Dankeschön sagen, dass sie alle Spieler die ganze Woche über unterstützt haben. Wieder volle Menschenmassen zu sehen, ist etwas Besonderes für uns alle.“ Die Duelle zwischen Djokovic und Rublev stehen nun beim 1:1.