Novak Djokovic spricht über seinen Sohn, der sein erstes Tennisturnier gewonnen hat



by   |  LESUNGEN 663

Novak Djokovic spricht über seinen Sohn, der sein erstes Tennisturnier gewonnen hat

Weltnummer 1 Novak Djokovic enthüllte am selben Tag, an dem er Rom gewann, dass sein siebenjähriger Sohn Stefan sein erstes Turnier gewann. Am Sonntag setzte sich Djokovic im Finale von Rom mit 6:0, 7:6 (0) gegen Stefanos Tsitsipas durch.

Zu Hause in Serbien gewann Stefan ein Turnier in einem kleinen Tennisclub. „Mein Sohn hat das Turnier tatsächlich gewonnen. Es ist heute ein Sonnenschein-Double“, sagte Djokovic gegenüber Reportern per AFP.

„Wir haben uns in den letzten Tagen über die Routinen und die Dinge unterhalten, die er vor einem Match tun sollte, und ihn in diese Welt geführt … Das erste offizielle Turnier oder Match bleibt Ihnen immer in bester Erinnerung.

„Wir haben gerade gesprochen und er war sehr glücklich mit der ganzen Familie. Es war schön. Bisher geht es ihm sehr gut, er liebt den Sport. Er war letzte Nacht spät auf und zeigte mir Vorhand und Rückhand und wie er sich bewegen würde, als er Schattentennis spielte.

Das habe ich als Kind immer gemacht."

Djokovic gewinnt seinen ersten Titel des Jahres

Nachdem er die Australian Open und die Masters-Events in Indian Wells und Miami verpasst hatte, holte Djokovic im fünften Monat der Saison endlich seinen ersten Titel.

Der Beginn der Saison war für Djokovic extrem herausfordernd, aber er ist begeistert, dass die helleren Tage für ihn gekommen sind. „In gewisser Weise ist es eine Erleichterung, denn nach allem, was zu Beginn des Jahres passiert ist, war es für mich wichtig, einen großen Titel zu gewinnen, insbesondere angesichts der bevorstehenden Grand Slams, bei denen ich natürlich mein Bestes geben und auf dem Niveau des Selbstvertrauens sein möchte Ich denke mehr als nur das Spiel, wo ich sein möchte, um eine Chance auf den Titel zu haben“, sagte Djokovic.

Djokovic reist nun in positiver Stimmung zu den French Open und ist entschlossen, den Titel zu verteidigen, den er vor einem Jahr beim Turnier gewonnen hat. Djokovic wird besonders motiviert sein, bei den French Open gut abzuschneiden und Rafael Nadals Rekord von 21 Grand Slams zu erreichen.