Novak Djokovic wird keine Rasenturniere vor Wimbledon spielen



by   |  LESUNGEN 593

Novak Djokovic wird keine Rasenturniere vor Wimbledon spielen

Trainer Goran Ivanisevic sagte, Novak Djokovic werde wahrscheinlich keine Rasenturniere vor Wimbledon spielen. Der 35-jährige Djokovic befindet sich derzeit in Montenegro, wo er nach einem enttäuschenden Aus bei den French Open seine Batterien wieder auflädt.

Djokovic, der als Titelverteidiger und Topfavorit zu Roland Garros kam, unterlag im Viertelfinale Rafael Nadal. Djokovic musste die Konsequenzen für die Niederlage gegen Nadal tragen, da der Spanier nun 22-facher Grand-Slam-Rekordmeister ist, während der Serbe mit Roger Federer (20 Grand Slams) auf dem zweiten Platz bleibt.

"Wahrscheinlich nichts (vor Wimbledon). Wir werden sehen, aber jetzt ist es an der Zeit, sich mental zu erholen. Wie ich bereits sagte, sind Leute wie Novak Genies mit einer anderen Denkweise – sie brauchen ein wenig Zeit, um zurückzukommen und einige Dinge in ihrem Kopf zusammenzufügen, aber es braucht immer noch Zeit.

Dann war es das, und er hat schon früher Enttäuschungen erlebt, ich weiß, dass er für den Rasen bereit sein wird", sagte Ivanisevic gegenüber Sport Klub.

Ivanisevic hatte nach der Niederlage von Djokovic eine schwere Zeit

Nadal besiegte Djokovic im Viertelfinale der French Open mit 6:2, 4:6, 6:2, 7:6 (4).

Djokovic verlor im zweiten Satz einen Satz und zwei Breaks, erholte sich und gewann den zweiten Satz, um das Match mit einem Satz pro Stück zu verbinden. Gerade als es so aussah, als ob das Momentum auf Djokovics Seite war, dominierte Nadal den dritten Satz und stieg um zwei zu eins auf.

Im vierten Satz verschwendete Djokovic eine 5:2-Führung und zwei Set Points, als Nadal das Match in vier Sätzen beendete. Tage später enthüllte Ivanisevic gegenüber Tennis Majors, dass er nach Djokovics Niederlage Probleme mit dem Schlafen hatte.

„Zunächst muss ich brutal ehrlich sein – ich bin durchgedreht und kann nicht schlafen“, sagte Ivanisevic zu Tennis Majors. „Ich kann nicht sagen, dass ich enttäuscht bin, aber ich bin traurig.“ Djokovic wird hoffen, in Wimbledon wieder auf die Beine zu kommen.