Tim van Rijthoven hofft, in Wimbledon gegen Novak Djokovic spielen zu können



by   |  LESUNGEN 550

Tim van Rijthoven hofft, in Wimbledon gegen Novak Djokovic spielen zu können

'S-Hertogenbosch-Champion Tim van Rijthoven hat bekannt gegeben, dass er eine Wimbledon-Wildcard erhalten hat, da er hofft, bei The Championships gegen Novak Djokovic antreten zu können. Letzte Woche legte van RIjthoven bei den Libema Open einen atemberaubenden Lauf hin, um seinen ersten ATP-Titel zu holen.

Auf dem Weg zum Gewinn des Libema Open-Titels überraschte van Rijthoven Felix Auger-Aliassime und besiegte im Finale auch den topgesetzten Daniil Medvedev. Van Rijthoven, der letzte Woche außerhalb der Top-200 geführt wurde, erfreut sich jetzt eines Karriere-hohen Rankings als Nummer 106 der Welt und ist bereit, sein Wimbledon-Debüt zu geben.

"Ich habe die Wildcard erhalten. Ich werde zum ersten Mal in meiner Karriere im Hauptturnier eines Grand Slam spielen. Es ist wirklich fantastisch. Eigentlich unglaublich. Unbeschreiblich", sagte van Rijthoven gegenüber AD.nl.

Van Rijthoven hofft, gegen Djokovic spielen zu können

Djokovic ist sechsfacher Wimbledon-Champion und hat die letzten drei Ausgaben des Turniers gewonnen. Der 25-jährige Van Rijthoven würde am liebsten in der ersten Runde gegen den Titelverteidiger von Wimbledon, Djokovic, antreten.

„Ich habe als Kind davon geträumt, dort zu sein, und jetzt bin ich es. Deshalb wäre es toll, in der ersten Runde gegen Novak Djokovic zu spielen. Gerade jetzt, wo es keine Punkte zu verdienen gibt, finde ich das sehr cool", fügte van Rijthoven hinzu.

Letzte Woche schlug van Rijthoven die neue Nummer 1 der Welt, Medvedev. Nach dem Endspiel wurde Medvedev gefragt, ob van Rijthoven ein großer Spieler werden kann. „Es ist eine sehr, sehr schwierige Angelegenheit, denn wenn er so spielt wie heute, ist er bald in den Top 10.

Aber es gibt immer ein „aber“. Wir können niemals die Zukunft vorhersagen. Wenn er bei Turnieren so spielt, wird er seine Chancen haben. Es wird von der Auslosung abhängen, von den Bedingungen, aber er wird seine Chancen haben, ein großartiger Tennisspieler zu werden. Aber das Tennisleben ist nicht einfach, also mal sehen, wie er damit umgeht", sagte Medvedev.