Cincinnati:Novak Djokovic führt Roger Federer für Karriere Goldene Meister

Dies ist der erste Titel für Novak aus sechs Finals in Cincinnati. Er ist der erste Spieler, der alle neun Masters 1000-Turniere gewonnen hat

by Ivan Ortiz
SHARE
Cincinnati:Novak Djokovic führt Roger Federer für Karriere Goldene Meister

Genau wie Roger Federer hatte Novak Djokovic in Cincinnati einen eher langsamen Start hingelegt und nur eines der ersten vier Spiele in Ohio gewonnen. 2008 änderte sich alles, als er das Finale zum ersten Mal erreichte und in zwei Tie-Breaks verlor zu Andy Murray.

Es war schwer zu glauben, dass einer der besten Spieler auf den Hartplätzen aller Zeiten so hart kämpfen wird, um Cincinnati zu gewinnen, aber es schien, als wäre er nicht dazu bestimmt, den Pokal zu holen.

2012 und 2015, als er dort zum letzten Mal gespielt hat.

Drei Jahre nach einem 7: 6 über 6: 3 im Finale gegen Roger Novak gab es ein weiteres Finale und das sechste war entscheidend für ihn, den siebenmaligen Champion Federer 6-4 6-4 in einer Stunde und 20 Minuten zu schlagen schnapp dir die Krone und erreiche den ultimativen Tennis Rekord als erster Spieler, der alle neun Masters 1000 Events gewonnen hat!

Mit den ATP-Finals, die alle vier Majors und Davis Cup bereits in seiner Sammlung krönen, hat Novak seinen Status als einer der besten Spieler aller Zeiten erneut gefestigt und damit den Rekord aufgestellt, der sich in naher Zukunft kaum wiederholen wird.

Um ehrlich zu sein, beide Spieler kämpften diese Woche, aber sie waren die verdienten Finalisten, kämpften mit ihren Rivalen und dem Regen, um das 46. Treffen zu veranstalten, das erste seit den Australian Open 2016, und Novak führt jetzt gegen Roger 24-22.

Dies ist die 31. Masters 1000 Krone für Novak und die erste seit Toronto 2016, sicherlich eine der beliebtesten, da sie ihm nach so vielen Finals in Cincinnati, darunter drei gegen Roger, Career Golden Masters lieferte.

Die wichtigsten Elemente in Novaks Sieg waren seine erstaunliche Rendite, die Gesamtleistung beim Aufschlag und die Dominanz von der Grundlinie und bei den kürzesten Rallyes, bei denen Federer den Vorteil hätte haben sollen.

Novak verlor nur 14 Punkte in 10 Service-Spielen, mit nur einem losen Service-Spiel, als er Roger erlaubte, den einzigen Break-Point zu konvertieren, den er im gesamten Match verdient hatte. Auf der anderen Seite zügelte er Rogers Aufschlag schön und gab so viele Bälle wie möglich zurück, um den Schweizer ohne freie Punkte zu verlassen und das Schlachtfeld auf den vertrauten Boden auf der Grundlinie zu verschieben.

Federer verlor 42% der Punkte in seinen Spielen, um drei Unterbrechungen von sechs Chancen zu erleiden, die er Novak gab, unfähig, seine Schüsse aufzuerlegen oder die Punkte auf seinem Schläger zu behalten.

Djokovic hatte 12 Gewinner und 16 ungezwungene Fehler, und das war viel besser als Federers 22-39-Verhältnis, sprühte zu viele Vorhandfehler und verlor den Boden komplett in den kürzesten Rallyes bis zu vier Schlägen, wo Novak einen 49-35 Vorteil hatte, was ziemlich viel gab ihm der Titel.


Novak Djokovic Roger Federer
SHARE