Novak Djokovics kleiner Sohn ist voll in den Tennissport eingetaucht



by FISCHER P.

Novak Djokovics kleiner Sohn ist voll in den Tennissport eingetaucht

Der 20-fache Grand-Slam-Champion Novak Djokovic verrät, dass sein Sohn Stefan "voll und ganz in den Tennissport eingetaucht" ist. Wenn Djokovic zu Hause ist und etwas Freizeit hat, verbringt er gerne Zeit mit seinem Sohn auf dem Trainingsplatz und gibt ihm Tennisunterricht.

"Ich versuche, jede sich bietende Gelegenheit zu nutzen, um mit ihm zu spielen, denn er ist im Moment voll und ganz im Tennis versunken. Alles, was mit Tennis zu tun hat, wie er spielen kann, beobachtet er, analysiert er. Ich werde ihn auf jede erdenkliche Art und Weise unterstützen, damit er Profi-Tennisspieler werden kann, wenn er das wirklich will", sagte Djokovic laut Tennis365.

"Aber es ist noch zu früh, um darüber zu sprechen, um ehrlich zu sein. Er ist noch nicht einmal acht Jahre alt. Für mich ist es wichtig, dass wir vor allem eine Beziehung als Vater und Sohn haben und dass er das Leben genießt.

Ich halte es für sehr wichtig, den Kindern gerade in diesem jungen Alter viele Anregungen aus verschiedenen Blickwinkeln zu geben und ihnen verschiedene Sportarten, Bewegungsmöglichkeiten und Aktivitäten anzubieten.

Djokovic und sein Sohn haben am selben Tag einen Titel gewonnen

Djokovic gewann seinen ersten Einzeltitel der Saison Mitte Mai beim Masters in Rom. In derselben Woche gewann der siebenjährige Stefan sein erstes Turnier in Serbien.

Als Djokovic darauf angesprochen wurde, verriet er, dass sein Sohn so aufgeregt war. "Wir haben uns in den letzten Tagen über die Routine und die Dinge, die er vor einem Match tun sollte, unterhalten und darüber, wie er in diese Welt eingeführt wird...

Das erste offizielle Turnier oder Spiel bleibt einem immer sehr gut in Erinnerung. Wir haben gerade miteinander gesprochen und er hat mit der ganzen Familie gefeiert. Es war schön. Es geht ihm bisher wirklich gut, er liebt den Sport.

Er war letzte Nacht lange auf und zeigte mir Vorhand und Rückhand und wie er sich bewegen würde, er spielte Schattentennis. Das habe ich als Kind auch immer gemacht".

Novak Djokovic