Novak Djokovic gibt vor den US Open ein Update



by   |  LESUNGEN 796

Novak Djokovic gibt vor den US Open ein Update

Der 21-fache Grand-Slam-Champion Novak Djokovic bedankte sich bei seinen Fans für ihre Unterstützung und betonte, dass er sich auf die US Open vorbereitet und immer noch hofft, in New York antreten zu dürfen.

Der 35-jährige Djokovic ist nicht gegen COVID-19 geimpft, und nach den geltenden Impfgesetzen der Vereinigten Staaten darf er als ungeimpfter Ausländer nicht in das Land einreisen. "Ich wollte mir nur einen Moment Zeit nehmen und euch allen sagen, wie dankbar ich bin, in diesen Tagen so viele Nachrichten der Unterstützung und Liebe aus der ganzen Welt zu sehen", schrieb Djokovic auf Instagram.

"Ich habe nicht damit gerechnet, und deshalb fühlt es sich auch so überwältigend an. Ich wollte nur DANKE sagen. Es ist ein besonderes Gefühl, dass die Menschen meine Tenniskarriere auf so liebevolle und unterstützende Weise begleiten und sich wünschen, dass ich weiterhin an Wettkämpfen teilnehme.

Ich bereite mich so vor, als ob ich am Wettbewerb teilnehmen könnte, während ich darauf warte, zu erfahren, ob ich in die USA reisen kann. Daumen drücken!"

Djokovic läuft Gefahr, seinen zweiten Grand Slam 2022 zu verpassen

Djokovic hatte gehofft, seine Saison bei den Australian Open zu beginnen, aber wie das ausgegangen ist, ist hinlänglich bekannt.

Nach seinem Sieg in Wimbledon betonte Djokovic, dass er nicht vorhabe, sich impfen zu lassen, nur damit er bei den US Open antreten könne. Außerdem machte Djokovic gegenüber Reportern deutlich, dass er nicht versuchen wird, seinen Weg in die Vereinigten Staaten zu erzwingen.

Djokovic gab zu, dass die Visa-Affäre in Australien eine "sehr unangenehme Erfahrung" war und er eine ähnliche Erfahrung nicht noch einmal machen möchte. Nachdem er bei den Australian Open nicht antreten durfte und im Viertelfinale der French Open unterlag, holte Djokovic in Wimbledon seinen ersten Grand-Slam-Titel.

Djokovic hat nun einen Grand Slam mehr als Roger Federer, aber auch einen Grand Slam weniger als Rafael Nadal. Es bleibt abzuwarten, ob Djokovic bei den diesjährigen US Open die Chance erhält, um seinen 22.