Novak Djokovic über Felix Auger-Aliassime: "Er hat zweifellos den Sieg verdient"



by   |  LESUNGEN 1005

Novak Djokovic über Felix Auger-Aliassime: "Er hat zweifellos den Sieg verdient"

Novak Djokovic blieb nach seinem siebten Wimbledon-Titel über zwei Monate dem Platz fern. Der Serbe ließ den nordamerikanischen Hartplatzschwung aufgrund seines Impfstatus ausfallen, und wir haben ihn am Wochenende beim fünften Laver Cup in Aktion gesehen.

Als hätte er zweieinhalb Monate nicht gefehlt, hat Djokovic am Samstag auf hohem Niveau gespielt. Der Serbe stürzte Frances Tiafoe in 72 Minuten und tat sich mit Matteo Berrettini zusammen, um vor dem entscheidenden Tag einen weiteren Punkt für Team Europe zu erzielen.

Trotzdem sank Novaks Niveau am Sonntag, als er in einer Stunde und 34 Minuten gegen Felix Auger-Aliassime mit 6: 3, 7: 6 verlor. Der 21-fache Major-Sieger spielte nicht zu 100 %, kämpfte ein wenig mit einer Handgelenksverletzung und konnte das Tempo des Rivalen nicht mitgehen.

Novak lobte Felix und seine Leistung, da er mit dem Aufschlag oder den Grundlinienschlägen des Youngsters nicht umgehen konnte. Der Kanadier landete 13 Asse und verwandelte drei Breakchancen. Novak erholte sich im zweiten Satz, bevor er den Tiebreak verlor und seine erste Niederlage gegen die Kanadier seit 30 Begegnungen erlitt!

Djokovic eröffnete das Match nach einem Vorhandfehler von Auger-Aliassime mit einem Break.

Felix Auger-Aliassime besiegt Novak Djokovic beim Laver Cup.

Der Serbe bestätigte das Break in Spiel zwei, bevor der Kanadier in einen feinen Rhythmus kam.

Felix hielt sein Aufschlagspiel im dritten Spiel und zog das Break im nächsten Spiel nach Novaks Doppelfehler zurück, um das Ergebnis mit 2: 2 zu sichern. Djokovic verschwendete im siebten Spiel eine Breakchance und verlor im nächsten Spiel nach dem Vorhand-Rückschlagsieger von Auger-Aliassime den Aufschlag.

Felix servierte mit 5: 3 für den Satz und platzierte einen Gewinner am Netz, um den ersten Satz in 37 Minuten zu beenden. Djokovic erzielte zu Beginn des zweiten Satzes eine Rückhand im Netz, um einen Satz und einen Zusammenbruch zu finden.

Auger-Aliassime diente gut dazu, die Führung zu festigen, bevor er im sechsten Spiel einen Vorhandfehler machte, der Djokovic auf 3: 3 zurückbrachte. Felix blieb ruhig und landete in Spiel sieben einen Drop-Shot-Winner für zwei Breakchancen.

Novak wehrte ab und brachte das Spiel nach einem Volleyfehler von Felix zur 4:3-Führung nach Hause. Der Kanadier hielt bei 15 für 4-4 und lieferte zwei perfekte Holds, um einen Tiebreak einzuleiten. Der Kanadier startete nach einem glücklichen Netzschnurgewinner mit einem Minibreak, das Novak im nächsten zurückholte.

Djokovic traf eine routinemäßige Rückhand, um mit 3: 1 in Rückstand zu geraten, bevor Auger-Aliassime seinen Fehler erzwang, um einen massiven 5: 2-Vorteil aufzubauen. Novak versprühte im achten Punkt einen Rückhandfehler, und Felix schnappte sich den zweiten Matchball mit einem Vorhand-Winner für seinen ersten Sieg über den Serben.

„Zwei Matches, die ich am Samstag gespielt habe, haben wahrscheinlich meine Leistung beeinflusst. Gegen Felix konnte ich nicht so schnell und so genau aufschlagen, wie ich es gerne hätte, was sich in meinem Spiel gezeigt hat.

Dem Sieg von Felix kann ich natürlich nichts nehmen. Er servierte extrem gut und war von der Rückseite des Platzes felsenfest.Er hat zweifellos den Sieg verdient", sagte Novak Djokovic.