Novak Djokovics Reaktion nach dem Sieg über Cristian Garin bei den Astana Open



by   |  LESUNGEN 567

Novak Djokovics Reaktion nach dem Sieg über Cristian Garin bei den Astana Open

Novak Djokovic hatte das Gefühl, dass er während des gesamten Matches gegen Cristian Garin „großartig“ gespielt hat. Am Mittwoch startete Djokovic sein Debüt bei den Astana Open mit einem dominanten 6:1, 6:1-Sieg über Cristian Garin.

Djokovic brach Garins Aufschlag dreimal im ersten Satz und zweimal im zweiten Satz, ohne einen einzigen Breakpoint zu haben. „Von Anfang bis Ende war es eine großartige Leistung“, sagte Djokovic, nachdem er Garin besiegt hatte, laut ATP-Website.

"In einem neuen Turnier zu spielen, andere Bedingungen, das erste Match ist nie einfach. Offensichtlich schaust du, wie du dich anpassen wirst, aber ich habe es wirklich perfekt gemacht, so gut gespielt, wie ich konnte. Ich habe ihn einfach zum Arbeiten gebracht und jede Gelegenheit genutzt, die sich mir bot.“

Djokovic ist in Topform

In der Zwischenzeit strebt Djokovic an, in aufeinanderfolgenden Wochen Titel zu gewinnen.

Letzte Woche nahm der 35-jährige Djokovic an den ersten Tel Aviv Open teil, wo er Marin Cilic im Finale um seinen dritten Titel des Jahres besiegte. Nachdem er in Israel alles gewonnen hatte, flog Djokovic zu den dieswöchigen Astana Open nach Kasachstan.

In seinem ersten Match bei dem Turnier sah Djokovic scharf aus und zerschmetterte Garin absolut. „Ich hatte das Glück, dass ich mich während meiner gesamten Karriere ziemlich schnell an unterschiedliche Bedingungen und Belägen gewöhnt habe“, fügte Djokovic hinzu.

"Aber ich denke, diese Erfahrung hilft zu wissen, was zu tun ist. Aber [auch] ein Turnier zu gewinnen, [im Gegensatz zu] in einem Finale oder Halbfinale zu verlieren, macht mental einen Unterschied. Wenn ich in dieses Turnier komme, fühle ich mich zuversichtlich, ich bin aufgeregt, ich fühle mich motiviert, also denke ich, dass das auch hilft, sich schnell anzupassen.

Im Achtelfinale der Astana Open spielt Djokovic gegen Botic van de Zandschulp. Djokovic und van de Zandschulp stehen sich zum ersten Mal in ihrer jeweiligen Karriere gegenüber, wenn sie bei den Astana Open aufeinandertreffen.