„Novak Djokovic hat nicht viele Chancen“, sagt Top-Trainer

Djokovic hatte 2021 die wohl beste Saison seiner Karriere

by Faruk Imamovic
SHARE
„Novak Djokovic hat nicht viele Chancen“, sagt Top-Trainer

Novak Djokovic macht sein Spiel weiterhin zum Synonym für den Sieg. Der Serbe fügte am Freitag seinen 14. Sieg in Folge bei Einzelturnieren hinzu, um das Halbfinale der Astana Open zu erreichen, und besiegte Karen Khachanov nach einer Stunde und 29 Minuten mit 6: 4, 6: 3.

Die ehemalige Nummer 1 der Welt behauptete sich gegen einen der größten Puncher der Umkleidekabine, der in der Lage war, den Ball in neutralen Hallenbedingungen zu beschleunigen. Djokovic behielt die Kontrolle über das Spiel von der Reihenfolge, sicherte sich 85% der Punkte mit dem ersten Aufschlag und bewegte seinen Gegner in den hinteren Teil des Platzes.

Wenn Khachanov in einem offenen ersten Satz einen Kampf präsentierte und ein Break einholte, um bis zum letzten Spiel des Satzes nicht aufzugeben, antwortete Djokovic mit einem Levelanstieg. Der Serbe unterschrieb einen fehlerfreien zweiten Satz und rückte ohne einen einzigen Breakpoint zum Sieg vor.

„Ich habe nicht auf dem Niveau der ersten beiden Spiele von hinten gespielt, aber es hat gereicht“, gab Djokovic nach dem Match zu. "Ich habe es geschafft, in beiden Sätzen gutes Tennis zu spielen, als es am nötigsten war" Khachanov, der die letzten 20 Spiele gegen Top-10-Spieler verloren hat, hat sieben seiner letzten acht Begegnungen mit Djokovic auf Tour geliefert.

Nachdem er die Tel Aviv Watergen Open gekrönt hatte, ohne einen Lauf aufzugeben, hat es Djokovic geschafft, auf dem Hallenplatz ein tadelloses Niveau zu halten. Die Schüsse des 20-fachen Grand-Slam-Champions fliegen in Kasachstan weiterhin verdeckt, wo er diese Woche versucht, seinen 90.

Einzeltitel in seiner Karriere zu holen. "Ich habe immer hohe Erwartungen an mich selbst", sagte Djokovic und legte den Fokus auf eine ständige Fähigkeit, sich zu verbessern."

Djokovic hat die Tel Aviv Open gewonnen

Patrick Mouratoglou sagte, das wichtigste Ziel von Novak Djokovic sei es, die Führung vor Rafael Nadal im Grand-Slam-Rennen aller Zeiten zu übernehmen.

„Eines der interessantesten Dinge in der Geschichte unseres Spiels passiert gerade, nämlich dieses Rennen“, sagte Mouratoglou in einem Video auf seiner Instagram-Seite. "In dieser Phase seiner Karriere hat Novak ein Ziel, und das ist, so viele Grand Slams wie möglich zu gewinnen, weil er mit Rafa im Rennen ist.

Er hat nicht viele Chancen, er hat nur 2 pro Jahr, denn bei im Moment spielt er nicht die Australian Open und die US Open. Um bei diesen großen Turnieren wirklich effektiv zu sein, braucht man Matches, man muss im Rhythmus sein und man muss Matches gewinnen.

Das fehlt ihm im Moment“, fügte er hinzu.

Novak Djokovic
SHARE